GVO-frei

Niederlande: Campina verarbeitet mehr GVO-freie Milch

Die Molkerei FrieslandCampina nimmt in den Niederlanden mehr gentechnikfrei produzierte Milch an. Diese dient ausschließlich der Produktion von Käse für den deutschen Markt.

Wegen der steigenden Nachfrage aus Deutschland nimmt FrieslandCampina mehr Milch an, die unter den Anforderungen des Verbandes Lebensmittel ohne Gentechnik (VLOG) produziert wird. Statt 400 Betrieben beliefern die Molkerei nun 600 niederländische Milcherzeuger mit VLOG-zertifizierter Milch. Diese Betriebe dürfen beispielsweise nur GVO-freie Futtermittel verwenden. Alle teilnehmenden Betriebe würden auch Weidegang anbieten. Für die gentechnikfrei produzierte Milch zahlt FrieslandCampina nach eigenen Aussagen zusätzlich zur Weideprämie einen Cent pro kg Milch mehr.

Die gesamte GVO-frei produzierte Milch gehe in die Käseproduktion für den deutschen Markt, so das Unternehmen. In Deutschland liegt der Anteil an unter dem Siegel produzierter Milch bei über 50 %.

Umzingelt von Öko: Konventionelle Bauern leiden unter Käferinvasion

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Julia Hufelschulte

Redaktion Rind

Schreiben Sie Julia Hufelschulte eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Gerd Uken

Campina muss kn Pakistan

Wieder Millionen an Verlusten tragen-Entwicklungshilfe auf Kosten der Landwirte in NL.

von Gerd Uken

Wieviel Milch ist das dann?

600 Mio kg oder 1 Mrd. Kg?? In NL ist VloG kein Thema beim Verbraucher

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen