Global Dairy Trade

Preisanstieg zum Jahresauftakt

Der Aufwärtstrend auf der internationalen Handelsplattform für Milchprodukte hat über den Jahreswechsel angehalten. Der Durchschnittspreis über alle Produkte und Zeiträume legte um 2,8 % auf 2.986 $/t.

Guter Start ins Jahr 2019: Die Preise auf der internationalen Handelsplattform für Milchprodukte (Global Dairy Trade) sind diese Woche gestiegen. Es ist der dritte Preisanstieg in Folge, der Aufwärtstrend hat somit über den Jahreswechsel angehalten.

Der Durchschnittspreis über alle Produkte und Zeiträume legte um 2,8 % auf 2.986 $/t. Der Global Dairy Trade-Preisindex stieg um 25 auf 904 Punkte.

Alle Produkte legten beim Preis zu: Magermilchpulver (+7,9 % auf 2.201 $/t), Vollmilchpulver (+1,2 % auf 2.705 $/t), Butter (+3,9 % auf 4.076 $/t), wasserfreies Milchfett (+3,9 % auf 5.137 $/t), Cheddar (+3,2 % auf 3.371 $/t), Laktose (+1,6 % auf 948 $/t) und Kasein (+1,3 % auf 5.123 $/t)

Die gehandelte Menge lag mit 28.651 t in dieser Woche deutlich unter dem Niveau der letzten Auktion (36.181 t).

Artikel geschrieben von

Patrick Liste

Redakteur Rinderhaltung

Schreiben Sie Patrick Liste eine Nachricht

Feinstaub-Kritik: "Schuldzuweisungen an die Landwirtschaft sind absurd"

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Dieter Müller

Augenwischerei!

Immer wenn die gehandelten Mengen deutliche gesunken waren stieg der Preis minimal an. Bei normalen, oder ansteigenden Mengen gab es Preiseinbrüche.

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen