Schwälbchen: Rückzug aus Sachsen-Anhalt

Die Molkereigruppe Schwälbchen zieht sich aus Sachsen-Anhalt zurück. Geschlossen wird die zur Gruppe gehörende Harzmolkerei Wernigerode, meldet der Ernährungsdienst. Die Unternehmenszentrale kündigte an, dass im Jahresverlauf 2009 der operative Geschäftsbetrieb eingestellt werden soll.

Schwälbchen Molkerei

Die Molkereigruppe Schwälbchen zieht sich aus Sachsen-Anhalt zurück. Geschlossen wird die zur Gruppe gehörende Harzmolkerei Wernigerode, meldet der Ernährungsdienst.

Die Unternehmenszentrale kündigte an, dass im Jahresverlauf 2009 der operative Geschäftsbetrieb eingestellt werden soll. Zur Begründung nennt das Unternehmen das sehr schwierige Branchenumfeld sowie den hohen Kostendruck. Trotz Umstrukturierungen in den vergangenen Jahren seien in Wernigerode bis zuletzt rote Zahlen geschrieben worden. Die Kundenbeziehungen, hauptsächlich zu Großverbraucher-Frischdiensten, und das gesamte Absatzprogramm würden schrittweise zur Schwälbchen Molkerei ins hessische Bad Schwalbach verlagert, so das Unternehmen.

Leserfrage: Für Schlepper Rundfunkgebühr zahlen?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen