ASP-Einschleppungsrisiko online bewerten

Mit Hilfe einer neuen Online-Plattform lässt sich das Risiko einer Einschleppung des Erregers der Afrikanischen Schweinepest in den eigenen Betrieb innerhalb weniger Minuten bewerten.

Impfstoffhersteller Boehringer Ingelheim hat seine „Combat-App“ zur Bewertung der Biosicherheit im eigenen Betrieb zu einer Online-Plattform ausgebaut. Mithilfe der neuen Plattform „ASF Combat“ kann der Betriebsleiter in gut zehn Minuten anhand eines Online-Fragebogens auswerten, wie groß das Risiko einer Einschleppung des Erregers der Afrikanischen Schweinepest für den eigenen Betrieb ist. So sollen Schwachstellen früher erkannt und ASP-Einschleppungsrisiken vermindert werden.

In der Online-Plattform werden gezielt die wichtigsten Biosicherheits-Risikofaktoren abgefragt: Wie oft werden Tiere von außen zugekauft? Erfolgt der Tiertransport mit eigenen oder mit Fremdfahrzeugen? Wie oft und mit welchen Mitteln werden die Fahrzeuge gereinigt und desinfiziert? Und wie werden die Sauen besamt?

In einem weiteren Block wird erfragt, wie Kadaver bis zum Abtransport gelagert und wie regelmäßig Schadnager bekämpft werden. Haben Hunde oder Katzen Zugang zum Stall? Welche Auflagen gelten für Stallbesucher, und wie konsequent wird das Schwarz-Weiß-Prinzip im Betrieb gelebt? Reisen Mitarbeiter des Betriebes gelegentlich in ASP-Risikogebiete, oder sind Mitarbeiter jagdlich aktiv? Auch zur Herkunft der Futtermittel werden Fragen gestellt.

Für jeden Teilabschnitt (Tierzukauf, Transport, Management, Besucher, Futtermittel) erfolgt gleich nach Beantwortung der Fragen eine individuelle Auswertung, die in Form einer Tachoanzeige das Risiko einer ASP-Einschleppung widergibt. Jede Antwort wird zudem kurz bewertet. Bei Bedarf werden Vorschläge gemacht, wie sich die Biosicherheit weiter verbessern lässt.

Die Plattform soll die Landwirte bei der Identifizierung möglicher Hygiene-Schwachstellen im Betrieb unterstützen. Sie kann jedoch keine Beratung durch den Tierarzt oder Vorgaben durch die zuständigen Veterinärbehörden ersetzen.

Die Anwendung ist kostenlos. Interessierte Schweinehalter erhalten online Zugriff unter www.prevent-asf.com. Und als App kann die Anwendung kostenlos unter „Combat ASF“ im Apple Store oder im Google Play Store heruntergeladen werden.

EU verlangt noch weitere Verschärfung der Düngeverordnung

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Henning Lehnert

Redakteur Schweinehaltung

Schreiben Sie Henning Lehnert eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen