Ebermäster müssen jetzt noch genauer sortieren Premium

Mitte September hat das Schlachtunternehmen Tönnies seine Ebermaske verschärft. Rechnet sich die Ebermast seitdem schlechter? Oder müssen Ebermäster ihre Tiere einfach nur besser sortieren? Christa Niemann vom Deutschen Bauernverband hat für top agrar nachgerechnet.

Ebermast. (Bildquelle: Heil)

Auf Basis von 300.000 bei Tönnies geschlachteten Ebern erreichten die Tiere nach der alten Maske insgesamt 93,92 Indexpunkte (IXP) bzw. 0,99 IXP pro kg SG. Nach der Umstellung erzielten die Eber im Schnitt 2,06 IXP weniger und liegen nun bei 0,972 IXP. Bei einem Basispreis von 1,40 € ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

Caroline Jücker

Volontärin Schweinehaltung

Schreiben Sie Caroline Jücker eine Nachricht

Leserfrage: Für Schlepper Rundfunkgebühr zahlen?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen