Schweden: Schweinebestand verharrt auf niedrigem Niveau

Der langjährige Trend zum Abbau des schwedischen Schweinebestands scheint vorläufig zum Stillstand gekommen zu sein.

Der langjährige Trend zum Abbau des schwedischen Schweinebestands scheint vorläufig zum Stillstand gekommen zu sein. Wie die Landwirtschaftsbehörde Jordbruksverket vergangene Woche mitteilte, wurden im Juni 2014 mit insgesamt 1,4 Mio. Tieren fast genauso viele Schweine in schwedischen Ställen gehalten wie ein Jahr zuvor. Damit verharrt der Tierbestand in dem skandinavischen Land aber trotzdem auf einem Tief: Nach Angaben der Behörde wurden noch Mitte der neunziger Jahre rund 2,3 Mio. Schweine in Schweden gezählt. Seitdem ging die Zahl der Tiere allerdings kontinuierlich zurück.

Mit rund 1.300 Betrieben blieb die Zahl der Schweinehalter laut Jordbruksverket im Jahresvergleich nahezu konstant. Wenig verändert zeigte sich auch die Herdengröße: Der durchschnittliche Mastbetrieb hielt 2014 mit 791 Tieren nahezu die gleiche Anzahl Schweine wie 2013. Seit 2005 hat die mittlere Bestandsgröße nach Darstellung der Landwirtschaftsbehörde aber um rund zwei Drittel zugelegt.

Als Grüner Cheflobbyist beim Bayer-Konzern

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Artikel geschrieben von

Regina Imhäuser

Redakteurin Schweinehaltung

Schreiben Sie Regina Imhäuser eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen