Infoveranstatlungen

Versuchsergebnisse zur Ferkelkastration unter Betäubung

In vier Infoveranstaltungen präsentieren die Landwirtschaftskammer NRW und der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen Versuchsergebnisse zur Ferkelkastration unter Betäubung.

Wie gut funktioniert die Schmerzausschaltung bei der Ferkelkastration unter lokaler Betäubung mit Procain? Wie sicher ist die Ferkelbetäubung mit dem Narkosegas Isofluran für den Anwender? Und wie praktikabel ist die Injektionsnarkose mit Ketamin/Azaperon? Zur Klärung dieser und weiterer Fragen rund um das Thema Ferkelkastration hat das Bundeslandwirtschaftsministerium im Rahmen eines Modell- und Demonstrationsvorhabens zwei Projekte bewilligt. Auf vier gemeinsamen Informationsveranstaltungen der Landwirtschaftskammer NRW und des Landesbetriebes Landwirtschaft Hessen werden in den ersten beiden Septemberwochen nun die Ergebnisse dieser Projekte vorgestellt.

Zunächst erfolgt eine arbeitswirtschaftliche und ökonomische Bewertung der drei oben genannten Verfahren. Im Anschluss daran werden dann die Ergebnisse eines in ökologisch wirtschaftenden Betrieben durchgeführten Verbundprojektes vorgestellt. Hier stehen die Effiziens der Betäubung, der Tierschutz, die Wundheilung sowie die Hygiene und das Management im Fokus. Und zur Bewertung der Arbeitssicherheit sowie des Gesundheitsschutzes der Anwender hat die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) Isofluran-Messungen durchgeführt.

Die Veranstaltungen finden statt:

  • Am 2.09.19 im Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse in 59505 Bad Sassensorf;
  • Am 3.09.19 im Maritim Hotel Magdeburg, Otto-von-Guerike-Straße 2 in 39104 Magdeburg;
  • Am 4.09.19 im Gasthof Tiemerding, Essener Straße 19 in 49456 Bakum
  • Und am 10.09.19 im Landwirtschaftszentrum Eichhof, Schlossstraße 1 in 36251 Bad Hersfeld.

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 12.00 Uhr mit einem Mittagessen und sollen gegen 17.15 Uhr beendet sein. Die Informationsveranstaltung und das Mittagessen sind kostenfrei. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist jedoch unbedingt eine Anmeldung erforderlich unter http://www.duesse.de/kalender/schweine/2019-09-02-praxikapika.htm. Anmeldeschluss ist der 30. Augsut 2019.

Kaufpreise für Ackerflächen überschreiten 100.000 Euro-Marke

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Henning Lehnert

Redakteur Schweinehaltung

Schreiben Sie Henning Lehnert eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Diedrich Stroman

Lachhaft was die Politik so will!

Und im selben Moment läst man das Tierequälen schächten das töten mit unvorstellbaren Qualen in Deutschland zu! Die Verhältnisse werden auf den Kopf gestellt!!!

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen