Vertreterversammlung

Milchwerke Schwaben: Gesunde Bilanz und überdurchschnittliche Milchpreise Premium

Die 894 Mitglieder der Milchwerke Schwaben eG in Ulm können sich über eine stabile Geschäftsentwicklung 2018 mit guten Milchpreisen freuen. Im fünfjährigen Schnitt liegen sie Deutschlandweit in der Spitzengruppe. Das betonte die Geschäftsführung gestern bei der Vorstellung des Geschäftsberichtes vor vollen Rängen in der Donauhalle in Ulm.

Die 894 Mitglieder der Milchwerke Schwaben eG in Ulm können sich über eine stabile Geschäftsentwicklung 2018 ihrer Molkerei mit guten Milchpreisen freuen. Im fünfjährigen Schnitt liegen die Preise Deutschlandweit in der Spitzengruppe. Das betonte die Geschäftsführung gestern bei der Vorstellung des Geschäftsberichtes vor vollen Rängen in der Donauhalle in Ulm.

Im Schnitt zahlte das Unternehmen den Milchbauern mit konventioneller Milch bei 4,2 % Fett brutto 40,15 ct inkl. 1 ct GVO-frei-Zuschlag (bei 10,7 % MwSt.) aus. Der Biopreis lag bei 4,2 % Fett bei brutto 53,40 ct/kg (bei 10,7 % MwSt.). Und das obwohl die Herausforderungen 2018 für die Genossenschaft nicht ohne waren: Mit 380,5 Mio. kg Anlieferungsmilch - davon 8,1 Mio. Biomilch - hatte man gegenüber 2017 rund 12,2 Mio. kg (+ 3,3 %) mehr Rohstoff zu verarbeiten. Der Anteil an Zukaufsmilch betrug 28 Mio. kg, zugekaufte Molke 18 Mio. kg. Gleichzeitig sanken die Produkterlöse an den Absatzmärkten der Molkerei (- 2,7 %) und damit auch der Umsatz.

Steigende Eigenkapitalquote

Die Vertreterversammlung der Milchwerke Schwaben war gestern sehr gut besucht. "Mitgliederinformation ist bei uns gelebte Tradition", sagte der scheidende Vorstandsvorsitzende, Anton Köberle. (Bildquelle: Silvia Lehnert )

...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Düngeverordnung: 20%-Abschlag soll betriebsbezogen gelten

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Silvia Lehnert

Redakteurin SÜDPLUS

Schreiben Sie Silvia Lehnert eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen