10.000. Tankwagen von Zunhammer

Die Zunhammer GmbH aus Traunreut in Oberbayern hat am Wochenende ihren 10.000sten Gülletankwagen ausgeliefert. Dabei handelt es sich um ein 17 m3-Fass mit einem neu entwickelten Gleitfußverteiler. Empfänger war das Lohnunternehmen Lothes im oberfränkischen Schnabelwaid.

Die Zunhammer GmbH aus Traunreut in Oberbayern hat am Wochenende ihren 10.000sten Gülletankwagen ausgeliefert. Dabei handelt es sich um ein 17 m3-Fass mit einem neu entwickelten Gleitfußverteiler. Empfänger war das Lohnunternehmen Lothes im oberfränkischen Schnabelwaid, das sich auf die Vermietung von Miststreuern und Gülletankwagen spezialisiert hat.
 
Die Firma Zunhammer fertigte 1957 die ersten Holzfässer für den Jauchetransport. Das bot sich an, weil der Firmengründer gelernter Holzfass-Macher war. 1964 begann die erste Serienfertigung von Transportfässern aus Holz, die bereits mit Rührwelle, Schleuderrad und Dosierschieber ausgestattet waren. Auch der erste Tridem-Gülletankwagen mit 17 m3 und Untenanhängung (1978) hatte noch einen Holztank.
 
Ab 1979 begann das Familienunternehmen mit der Herstellung von Behältern aus Glasfaser-verstärktem Kunststoff (GfK), 2005 verkaufte es den ersten Isobus-gesteuerten Tankwagen.
 
Heute liefert Zunhammer Tankwagen von 6 bis 30 m3, sowie die Selbstfahrer Zuni-X-Trac auf Basis  des Claas xerion (16 m3) und den Holmer Terra Variant mit 21 m3.

EU verlangt noch weitere Verschärfung der Düngeverordnung

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Klaus Dorsch

Redaktionsleiter SÜDPLUS

Schreiben Sie Klaus Dorsch eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen