Amazone kauft Pflugproduktion von Vogel & Noot

Die Amazone-Gruppe hat die Pflugproduktion der Firma Vogel & Noot im ungarischen Mosonmagyaróvár gekauft. Im Rahmen eines Bieterkonsortiums haben insgesamt drei Investoren am 19. September 2016 den Zuschlag für wesentliche Teile der Vogel & Noot-Gruppe erhalten.

Amazone kauft das Vogel & Noot Pflugwerk (Bildquelle: Logo)

Die Amazone-Gruppe hat die Pflugproduktion der Firma Vogel & Noot im ungarischen Mosonmagyaróvár gekauft. Im Rahmen eines Bieterkonsortiums haben insgesamt drei Investoren am 19. September 2016 den Zuschlag für wesentliche Teile der Vogel & Noot-Gruppe erhalten. Dabei sicherte sich Amazone die Pflugfabrik inklusive aller Rechte für das Pflugprogramm.
                                                                           
Wie bekannt, musste die Muttergesellschaft, die Vogel & Noot Landmaschinen GmbH & Co KG im österreichischen Wartberg, Anfang August 2016 einen Insolvenzantrag stellen. Die Tochtergesellschaft im ungarischen Mosonmagyaróvár war jedoch nicht insolvent und wird von Amazone komplett übernommen.
 
Amazone will das Vogel & Noot-Pflugprogramm nach eigener Aussage nutzen, um das Produktprogramm zu ergänzen. Auch die Ersatzteilversorgung für das aktuelle Vogel & Noot-Pflugprogramm wird von Amazone weitergeführt.

Weitere Unternehmensteile sicherte sich die Präzi-Flachstahl AG nahe Münster sowie die belgische Firma Beyne, die das Stammwerk von Vogel & Noot in Wartberg sowie die rumänische Vertriebsstätte übernimmt. Über den genauen Stand der in Wartberg zu erhaltenden Arbeitsplätze werde sich Beyne noch ein genaues Bild machen. Zuletzt hieß es, dass von den 110 Mitarbeitern in Wartberg 60 übernommen werden. Diese hatten seit Juni kein Gehalt mehr ausgezahlt bekommen. Das belgische Unternehmen Beyne stellt angebaute und selbstfahrende Pflanzenschutzspritzen her.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Die Redaktion empfiehlt

Schlechter als ursprünglich gedacht scheint es um den steirischen Landtechnik-Hersteller Vogel & Noot zu stehen. Die erst Anfang August angemeldete Insolvenz soll die Gläubigerquote von 30 % nicht ...

Leserfrage: Für Schlepper Rundfunkgebühr zahlen?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen