Hochgrasmäher

AS 900 Enduro: Mit neuem Look in die neue Mähsaison

AS-Motor hat für hohen Bewuchs zwei neue Mäher im Programm: Den Aufsitzmäher AS 900 Enduro und den Handmäher AS 62 4T.

Den AS 900 Enduro Hochgrasmäher der AS-Motor Germany GmbH & Co. KG gibt es jetzt mit zahlreichen Verbesserungen.

An der Front ist ein verzinkter Rammschutz ergänzt, der Gerät und Anwender vor hohem Gras und Gestrüpp schützt. Neu ist der Schalensitz, der dem Fahrer eine komfortable Sitzposition ermöglicht. Das optionale Sitzfederpaket soll den Komfort noch verbessern. Zur Ergonomie trägt darüber hinaus auch das neue AS-Motor Lenkrad bei, mit dem dieser Aufsitzmäher serienmäßig ausgestattet ist.

Der AS 900 Enduro eignet sich für unebene, nicht allzu steile Flächen mit Gestrüpp und Gras bis zu einer Aufwuchshöhe von 120 Zentimetern. Traktion bringen die griffige Ackerbereifung und die Differenzialsperre. Mit einem 2-Zylinder-Motor von Briggs & Stratton und einer Schnittbreite von 90 Zentimetern beträgt die Flächenleistung ca. 9.000 Quadratmeter pro Stunde.

Durch den stufenlos einstellbaren Hydrostatantrieb bringt es der Aufsitz-Allmäher auf eine Geschwindigkeit von vorwärts bis zu 10,8 und rückwärts bis zu 7 Kilometern pro Stunde. Die Schnitthöhe lässt sich 4-fach zwischen 30 und 90 Millimetern verstellen. Die austauschbaren Klingen am Messerbalken schneiden das Gras ab und werfen es zur Seite aus. Mit offenem Mähdeck ist der Mulch zwar etwas gröber als mit geschlossenem, dafür lässt sich schneller vorankommen.

Optional lässt er sich mit Schneeschild und in Kürze auch mit Schneeketten ausstatten und damit auch für den Winterdienst einsetzen.

Neuer Hochgras-Handmäher

Neu beim AS 62 4T B&S ist das dafür entwickelte Antriebskonzept ohne permanent gesperrte Antriebsachse. (Bildquelle: Hersteller)

Ebenfalls neu ist der Wiesenmäher AS 62 4T B&S. Der Briggs & Stratton 4-Takt-Motor leistet 5,5 PS. Die Fahrgeschwindigkeit ist stufenlos bis zu 4 km/h einstellbar. So sei eine Flächenleistung von 2.440 m²/h möglich, heißt es.

Der Mäher soll dank 30 cm großer Bereifung und zwei feststehenden Kreuzmessern mit Bewuchs von bis zu 90 cm Höhe klarkommen.

Überrollt uns die Vegan-Welle?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen