Kompakte und starke Teleskoplader von Kramer

Kramer hat jetzt elf Teleskoplader-Modelle von 6 bis 9 m Stapelhöhe im Programm, die jüngsten sind der KT407 und der KT429.

Mit der Markteinführung der neuen Teleskoplader KT407 und KT429 bietet Kramer nun elf Modelle von 6 bis 9 m Stapelhöhe an. Die kompakten Abmessungen von nur 2,30 m Breite und 2,31 m Höhe bei einer Nutzlast von vier Tonnen machen den KT407 mit 136 PS aus einem Deutz-Motor zu einem echten Allrounder auf landwirtschaftlichen Betrieben, merkt das Fachmagazin profi an. Die Hydraulikfördermenge ist mit 140 l/min angegeben.

Der KT429 wartet bei 9 m Stapelhöhe mit einer maximalen Nutzlast von 4,2 Tonnen sowie schnellen Ladespielen dank der feinfühligen Load-Sensing Hydraulikpumpe auf. Es kommt laut profi auch ein neues Bedienkonzept zum Einsatz, dass mit Hilfe des elektronisch gesteuerten Joysticks und dem Dreh-Bedienelement eine intuitive Bedienung aller Funktionen ermöglicht.

Als besondere Innovation kommt bei den Modellen KT507 (optional), KT557, KT429 und KT559 der neue hydrostatische Antrieb „ecospeedPro“ zum Einsatz.

Zum Kramer KT 429

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Leserfrage: Müssen wir Maut für den Transport von Stroh- und Heuballen bezahlen?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen