Kuhn hat seine Giroheuer überarbeitet

Die Firma Kuhn hat die Serie der Kreiselheuer überarbeitet. So sind die gezogenen Modelle GF 7802T, GF 7902T, GF 8702T und GF 10802T neu als GII-Versionen verfügbar. Diese zeichnen sich durch die neue Maschinenaufhängung an der Dreipunkt-Hydraulik aus. Laut Kuhn kann dadurch der Wender sehr exakt geführt werden. So ist es möglich, die Arbeitstiefe über die Hydraulik zu verändern.

Die Firma Kuhn hat die Serie der Kreiselheuer überarbeitet. So sind die gezogenen Modelle GF 7802T, GF 7902T, GF 8702T und GF 10802T neu als GII-Versionen verfügbar. Diese zeichnen sich durch die neue Maschinenaufhängung an der Dreipunkt-Hydraulik aus.
 
Laut Kuhn kann dadurch der Wender sehr exakt geführt werden. So ist es möglich, die Arbeitstiefe über die Hydraulik zu verändern. Weiterhin verfügen alle Geräte über die Digidrive Fingerklauenkupplung, die einen ruhigen Lauf gewährleisten soll. Das Getriebe soll wartungsfrei sein. Die Kreisel besitzen einen bewusst kleinen Durchmesser Kreiselgetriebe, eine hydraulische Schräglaufeinstellung ist serienmäßig.
 
Das Transportfahrwerk befindet sich vor den Kreiseln und ist mit den Kreiseln über ein Einklappgestänge verbunden. In Arbeitsstellung sind die Transporträder hochgeschwenkt und stören den Zettvorgang nicht. Beim Umstellen in Transportstellung werden die Kreisel gleichzeitig mit dem Absenken des Transportfahrwerks nach vorne geschwenkt. (ad)

Kuhn Heuwender GF

Bundesregierung plant weitere Verschärfungen in der Düngeverordnung

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen