Frontlader

Quicke Wiegesystem Q-Companion jetzt als Nachrüstsatz

Quicke Premium-Frontlader mit Baujahr zwischen 2005 und 2017 können nun mit dem Wiegesystem Q-Companion nachgerüstet werden.

Quicke ermöglicht jetzt auch älteren Frontladern das Wiegen mit Q-Companion. Erhältlich ist der Nachrüstsatz „Retrofit-Option“ für die Dimension und Trima Plus Lader Baujahr 2005 bis 2017. In einem Paket sind alle benötigten Bauteile enthalten, so dass die Nachrüstung nur wenige Stunden dauern soll

Das 2017 eingeführte Fahrer-Assistenz-System besteht aus einer Wiegefunktion, die die Ladung während des Hebevorgangs wiegt, einer Statusanzeige, die volle Kontrolle über die Geräteposition und das Ladegewicht liefert, sowie einer Wartungsanzeige.

Q-Companion wurde speziell für den Einsatz in der Landwirtschaft, wie etwa beim Schaufeln, Umschlag von Strohballen, Umschlag von Silage, Transport von Paletten, Anheben von Big Bags usw. entwickelt und getestet. Das während des Hebens gemessene Gewicht kann entweder manuell zum Speicher hinzugefügt oder per Automatikmodus gespeichert werden. Die Sensoren zeigen die Höhe des Arbeitsgerätes und Referenzwerte für den Winkel an. Die Anzeige für die Hubkraft zeigt die genutzte Hubkraft in % der max. Hubkraft an. Dadurch kann der Fahrer beim Umgang mit schweren Lasten mit Vorsicht vorgehen. Im Monitor integriert ist auch die Ein- und Ausschaltung für die Beleuchtung des Laders.

Mit der Bluetooth-Technologie kann der Landwirt die Wiegeergebnisse einfach vom Q-Companion Display an den Cloud-Dienst exportieren und hat später Zugriff über den Computer oder das Tablet um die Daten einzusehen und weiterzuverarbeiten.

Im Display des Q-companion können bis zu 30 Geräte abgespeichert werden.

Wiegesystem Q-Companion (Bildquelle: Pressebild)

Leserfrage: Rundfunkgebühr für Photovoltaik-Anlage?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen