Samson PG II 28: Tankerverbesserungen im Detail

Mit dem Güllewagen PG II 28 ersetzt Samson das PG II 27. Der neue Tanker ist 35 cm länger und soll so mehr Platz für größere Schleppschlauch- und Schleppschuhgestänge bieten. Für einen längeren Federweg hat der Hersteller den Unterboden geändert.

Mit dem Güllewagen PG II 28 ersetzt Samson das PG II 27. Der neue Tanker ist 35 cm länger und soll so mehr Platz für größere Schleppschlauch- und Schleppschuhgestänge bieten. Für einen längeren Federweg hat der Hersteller den Unterboden geändert. Die Bodenfreiheit hat sich unter der angehobenen Vorderachse damit um 50 % erhöht. Dadurch ist die mögliche Stützlast wesentlich höher.
 
Die Achsanhebung bedient man jetzt mit einer Taste am Bedienterminal des SlurryMaster 8000. Für eine bessere Zuglinie haben die Techniker den Drehpunkt des Krafthebers um 125 mm abgesenkt. Das Gerät soll so besser arbeiten können. Diese Änderung übernimmt Samson auch für die Güllewagen PG II 31 und PG II 35. Damit haben alle Kraftheber der Güllewagen-Serie PG II die gleiche geometrische Form.

Umzingelt von Öko: Konventionelle Bauern leiden unter Käferinvasion

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen