Mitteilung

Zürn und Garford kooperieren

Zürn Harvesting übernimmt die Mehrheit an Garford Farm Machinery Ltd. Die Firma baut Hacken.

Der Schneidwerks- und Parzellentechnik-Hersteller Zürn Harvesting hat sich an dem englischen Hacktechnik-Hersteller Garford Farm Machinery Ltd. mehrheitlich beteiligt. Damit erweitert das baden-württembergische Familienunternehmen sein Produktprogramm um den Wachstumsmarkt der mechanischen Beikrautregulierung sowie der zukunftsorientierten kameragestützten Maschinenführung mit Einzelpflanzenerkennung.

Der Entwicklungs- und Produktionsstandort in Peterborough, 1,5 Autostunden nördlich von London, bleibt der zentrale Unternehmenssitz und wird von Philip und Janet Garford weiterhin selbständig geführt. Momentan wird dort der Personalstamm von 40 Mitarbeitern gemeinsam erweitert, um die wachsende Nachfrage nach professioneller Hacktechnik bedienen zu können.

Die Vertriebskanäle von Garford bleiben in allen Hauptmärkten erhalten. Ansprechpartner für Händler und Landwirte in Deutschland und Österreich ist dabei Peter Volmer vom Unternehmen PVActiv in Geseke, Kreis Soest.

Garford erhielt erst kürzlich auf der Messe Lamma in Großbritannien eine Goldmedaille für die neue Babyleaf-Hacke. Denn die Technik kann durch ihre speziellen Hackschare in Reihenweiten bis lediglich 5,0 cm eingesetzt werden.

„Zukünftig wollen wir gemeinsam unsere Erfahrungen und Ressourcen im Kundendienst, Vertrieb, der Fertigung und der Entwicklung nutzen, um Garford mit seinem umfangreichen Hacktechnik-Programm weitere Wachstumsschritte zu ermöglichen“. Denn die zunehmende Resistenzproblematik bei Herbiziden wird der mechanischen Unkrautbekämpfung neue Chancen verleihen“, resümiert Geschäftsführer Rolf Zürn von Zürn Harvesting zu der Unternehmeskooperation.

Garford und Zürn freuen sich sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit. Die Voraussetzungen hierfür sind gut, teilen sich die beiden Familienunternehmen doch die gleichen Werte: Bodenständigkeit, Fleiß, Innovationskraft, ständig verfügbarer Service und die Verbundenheit mit der Landwirtschaft.

Empfänger von Agrarzahlungen in 2018 veröffentlicht

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen