Ihr Agrarwetter

8°C

Münster (Westfalen)

Ihr Agrarwetter

8°C Münster (Westfalen)

top agrar Digital

Mit top agrar Digital lesen Sie fundierte Fachbeiträge exklusiv auf topagar.com und sichern sich so Ihren Wissensvorsprung!

Darüber hinaus bietet Ihnen top agrar Digital Zugang zu folgenden Premium-Inhalten:

  • Premium-News
  • Marktpreise und Milchpreisbarometer
  • Pflanzenschutz-Empfehlungen
  • Aktuelle eMagazin-Ausgabe von top agrar
  • Vielzahl an Premium-Newslettern

Testen Sie top agrar Digital 30 Tage lang kostenlos und überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Die DLG-Neuheitenkommission hat heute die Gewinner der Gold- und Silbermedaillen der kommenden Agritechnica preisgegeben. Hier sind sie...

Morgen stimmt die Länderkammer darüber ab, ob Landwirte das Narkosegas zur Ferkelkastration künftig selbst anwenden dürfen oder ob dies weiter Tierärzten vorbehalten bleibt.

Das Tischtuch zwischen Agrarministerin Klöckner und Bauernpräsident Rukwied hat ordentliche Risse. Die Landwirte sprechen vor allem wegen des Insektenschutzprogramms von Frust.

Im Vorfeld zur Sitzung des Klimakabinetts haben die Bioenergieverbände ihre wichtigsten drei Maßnahmenvorschläge für die Bioenergie an das Klimakabinett übermittelt.

Das österreichische Parlament hat entschieden, auf EU-Ebene gegen das Mercosur-Abkommen zu stimmen. Weil der EU-Rat einstimmig votieren muss, steht das Abkommen auf der Kippe.

Nach dem vom Bundeswirtschaftsministerium initiierten Dialogprozess „Gas 2030“ gilt Biomethan als wichtige Alternative zu Erdgas und als Ergänzung strombasierter erneuerbarer Gase.

Ein Bündnis aus Energieversorgern, Stadtwerken und Direktvermarktern hält ein separates nationales Emissionshandelssystem für die Bereiche Wärme und Verkehr für den falschen Weg.

Premium

Markt / Börse kompakt

Börsentelegramm vom 19. September 2019

vor

Willkommen beim top agrar Börsen-Telegramm. Lesen Sie hier montags und donnerstags aktualisiert die neuesten Trends der wichtigsten Agrar-Börsen.

Der Milchpreis in Irland entfernt sich zunehmend von dem europäischen Preistrend. Der irische Bauernverband verlangt deshalb von den Molkereien eine Erklärung und feste Zusagen.

Premium

Das Bundesumweltministerium (BMU) hat Regeln für den Naturschutzausgleich beim Netzausbau vorgelegt. In Fachkreisen sorgt der Entwurf jedoch für Enttäuschung.

"Anpacken statt rumschnacken": Der Deutsche Landkreistag erwartet ohne Wenn und Aber entscheidende Fortschritte, die den Menschen in der Fläche echte Mehrwerte bringen.

Ältere Meldungen lesen

Die neuesten Nachrichten

Regelrecht geschockt und wütend hätten die Bauern in Hessen auf das Agrarpaket der Bundesregierung reagiert. Die Bauernfamilien seien sehr enttäuscht darüber, dass ihr Engagement nicht anerkannt ...

Premium

Acker & Agrarwetter / News

Getreide: Keine Kompromisse beim Fuchsschwanz

vor von Natascha Droste

Haben Sie Last mit Fuchsschwanz, sollten Sie schon bei der Aussaat einige wichtige Punkte beachten. Hier unsere Empfehlung...

Premium

Nach dem Ausbruch der ASP in Südkorea hat die Regierung zunächst für 48 Stunden eine Quarantäne für alle Schweinehaltungen, Schlachthöfe und Futtermühlen angeordnet. Tausende Tiere werden ...

Der Raiffeisenverband warnt angesichts der EU-Pläne für eine Taxonomie-Verordnung vor einem parallelen Rechtsystem. Für die Landwirtschaft seien nachhaltige Investitionen selbstverständlich.

Premium

Energie / News

Klimapaket: Kritik am CDU-Vorschlag

vor von Hinrich Neumann

Die CDU hat ein 34-seitiges Klimakonzept vorgelegt. Kritiker bemängeln, dass auch damit der Ausbau der erneuerbaren Energien auf einen Anteil von 65 % nicht gelingen wird.

Von der Meldepflicht für Dünger werden in Niedersachsen 30.000 Betriebe betroffen sein. Eine neue Meldedatenbank soll Transparenz schaffen und handfeste Vorteile für die Bauern mit sich bringen.

Max von Elverfeldt vom Grundbesitzerverband wünscht sich, dass Waldbesitzer für ihre Leistungen honoriert werden. Schließlich sei der Forst Klimaschützer Nr.1.

Basilikum und Barsch erzeugt das Start-up ECF im Aquaponik-System auf ihrer Farm mitten in Berlin. Die Gründer zeigen damit auch, dass sie planen und bauen können.

Was die wenigsten wissen: Wo in Deutschland der Rothirsch leben darf, entscheiden die Bundesländer. In vielen Bundesländern darf der Hirsch nur in festgelegten Gebieten, den Rotwildbezirken, leben.

Der Fahrwerkscomputer AGRO Hub von BPW geht jetzt in Serie. Er steuert und misst den Einsatz von Streuern, Lade- und Futtermischwagen.

Ältere Meldungen lesen