Den Rapsunkräutern Paroli bieten Plus

Treten auf Ihren Rapsflächen verstärkt Kamille-Arten und Ackerfuchsschwanz auf, ist der Wirkstoff Metazachlor gefragt. Und damit befinden wir uns – neben Clomazone - in der nächsten Diskussion.

Treten auf Ihren Rapsflächen verstärkt Kamille-Arten und Ackerfuchsschwanz auf, ist der Wirkstoff Metazachlor gefragt. Und damit befinden wir uns – neben Clomazone - in der nächsten Diskussion. Wie viel von der zugelassenen Aufwandmenge kann man kritiklos einsetzen? Der Zulassungsinhaber und die Amtliche Beratung empfehlen, 750 g/ha Metazachlor nicht zu überschreiten. Aus weiterführenden Vorsorgegründen wird derzeit über eine noch geringere Metazachlor-Menge von 500 g/ha bzw. über Metazachlor-freie Maßnahmen diskutiert.

.

.


 
Standpunkt

„Das Problem nicht nur verlagern“
Schwierig in der Beurteilung des Metazachlor-Themas ist, dass zum einen die Funde von nichtrelevanten Metaboliten im Grundwasser teilweise Herbizidanwendungen betreffen, die Jahre zurückliegen. Seitdem hat sich das Anwendungsverhalten, vor allem durch die Zulassung von Nachauflaufherbiziden, stark verändert. Die positiven Auswirkungen wird man allerdings nicht zeitnah erfassen können.
Zum Anderen bedeutet...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen