Nematoden: Die Gefahr aus dem Untergrund Premium

Drei Nematodenarten sind EU-weit als Quarantäneschaderreger eingestuft. Bei Befall muss man vorgeschriebene Maßnahmen umsetzen. Die offiziellen Regelungen haben wir zusammengestellt.

Der Gelbe und der Weiße Kartoffel-Zystennematode (Globodera rostochiensis und Globodera pallida) sowie der Wurzelgallennematoden Meloidogyne chitwoodii gelten im Kartoffelanbau als besonders gefährlich. Alle drei Nematodenarten sind als Quarantäneschaderreger eingestuft. Die wichtigsten Dokumente, auch zu Regelung des Wurzelgallennematoden, haben wir hier für Sie zusammengestellt:

  • Die „Verordnung zur Bekämpfung des Kartoffelkrebses und von Kartoffelnematoden“...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen