Interview

Artenschutz: Alle sind gefordert Premium

Laut Weltbiodiversitätsstudie sind 1 Mio. Arten vom Aussterben bedroht. Diesen Trend umzukehren, ist eine gemeinschaftliche Aufgabe, meint Agrarökologe Prof. Dr. Josef Settele.

Über 15000 Studien und andere Quellen hat der Weltbiodiversitätsrat ausgewertet, um die globale Lage der Arten zu analysieren. Was sind die wichtigsten Ergebnisse Ihrer Studie?

Settele: Wir haben im Rahmen dieser Studie den Schwerpunkt nicht nur auf Arten, sondern insbesondere auch auf die Funktionsweise von Ökosystemen gelegt sowie deren Bedeutung für den Menschen. Setzt sich der gegenwärtige Trend fort, ist zu erwarten, dass etwa 1 Mio. Arten aussterben. Des Weiteren ist z.B. festzustellen, dass drei Viertel der Landökosysteme und zwei Drittel der Meere vom Menschen bereits heute stark verändert wurden. Degradierung hat die Produktivität von 23% der globalen Landoberfläche reduziert. Bestäuber erbringen für den Menschen global Leistungen im Wert von 500 Mrd. € pro Jahr. Diesen Betrag müssen wir abschreiben, wenn uns die Arten verloren gehen. Weil zudem Wälder und Küstenlebensräume schwinden, sind 100 bis 300 Mio. Menschen erhöhten Flut- und Sturmrisiken ausgesetzt.

Wer oder was sind die Haupttreiber für den weltweiten Artenverlust?

Settele: Wichtig ist uns die Unterscheidung zwischen direkten und indirekten Treibern. Nach Analysen der Literatur sind derzeit bei den direkten Treibern die veränderte Land- und Meeresnutzung am wichtigsten, gefolgt von direkter Ausbeutung (z.B. Fischerei), Klimawandel, genereller Verschmutzung und Effekten invasiver Arten.

Diese...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen