Biostimulanzien – nur noch mit CE-Kennzeichen?

Der Markt für Biostimulanzien wächst, immer öfter nutzen auch Landwirte die Mittel. Bislang sind sie, zusammen mit den biologischen Pflanzenschutzmitteln, unter dem Begriff „Biologicals“ geläufig. Biostimulanzien unterstützen die Stoffwechselprozesse von Pflanzen, liefern allerdings weder Nährstoffe (Düngemittel), noch werden sie über ihre Dosis-Wirkungs-Beziehung (Pflanzenschutzmittel) definiert.

Daher werden sie nun künftig über die EU-Düngeprodukteverordnung (EU) 2019/1009 eingeordnet. Diese gilt nach einer 3-jährigen Übergangsfrist ab dem 16. Juli 2022 und regelt u.a., dass Stimulanzien ein CE-Kennzeichen tragen...

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar
Digital

Jahresabo

117,60 EUR / Jahr

Spare 6% zum Monatsabo

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital

Monatsabo

9,80 EUR / Monat

1. Monat kostenlos

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

Sehr beliebt

  • Alle Vorteile des Digitalabos
  • 12x pro Jahr ein Heft
  • Zusätzliche Spezialteile Rind und Schwein wählbar
  • Kostenlose Sonderhefte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zum Thema Ackerbau dienstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.