Empfehlungen für rote Gebiete

Durch einen geschickten Fruchtwechsel lassen sich wirtschaftliche Verluste reduzieren.

In den roten Gebieten schreibt die neue DüV ab 2021 u.a. vor, die N-Düngung um 20% zu vermindern. Erste Berechnungen haben gezeigt, dass durch die Kürzung der Düngung mit wirtschaftlichen Verlusten von 100 bis 150 €/ha zu rechnen ist. Hohe Verluste sind besonders dort zu erwarten, wo Raps in drei- oder vierfeldrigen Fruchtfolgen zusammen mit Wintergetreide angebaut wird, da die DüV bei diesen Früchten die Düngebedarfswerte bereits eng bemisst. Dazu kommt, dass in allen Regionen in Zukunft eine Herbstdüngung zu Raps und Gerste im Frühjahr abzuziehen ist. Dies allein wird bei schwacher Entwicklung bereits zu Verlusten führen.

Daher gilt es, alle Maßnahmen zu ergreifen, eine Herbstdüngung möglichst einzusparen. Die aktuell häufig mangelnden Lagerkapazitäten bei Wirtschaftsdüngern werden dies aber vielfach unmöglich machen.

Abhilfe durch Rüben und Mais

Wie sich die DüV auswirkt, zeigt sich an den Beispielen in den Übersichten 2 und 3. Betrieb 1 und 2 repräsentieren klassische viergliedrige Fruchtfolgen mit Rüben oder Raps. Wird die N-Menge um 20% reduziert, fehlen den Betrieben im Mittel der Kulturen etwa 25 bis 35 kg N/ha. Dies wird vor allem beim Getreide und Raps hohe Ertrags- und Qualitätsverluste nach sich ziehen. Um dem entgegenzuwirken, müssen die Anbausysteme...

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar Digital

Monatsabo

0,00 EUR
im 1. Monat

danach 9,80 EUR / Monat

  • Jederzeit kündbar
  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt testen
top agrar Digital

Jahresabo

99,00 EUR
im 1. Jahr

danach 117,60 EUR / Jahr

Spar-Angebot

  • 15% im ersten Jahr sparen
  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt zuschlagen
top agrar Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

  • 12 Hefte pro Jahr
  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?

Ihre Meinung ist gefragt

Wir benötigen Ihr Feedback zur Startseite.

Teilen Sie uns Ihre Meinung in nur 2 Minuten mit und entwickeln Sie mit uns die Startseite von topagrar.com weiter.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zum Thema Ackerbau dienstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.