Für das Beizen gelten neue Regeln

Bereits zur neuen Saison gelten erstmalig die verschärften gesetzlichen Rahmenbedingungen beim Einsatz von Beizgeräten. Zudem sind Auflagen bei der Aussaat einzuhalten, die CC-relevant und zusätzlich bußgeldbewährt sind. Der Hintergrund: Es dürfen keine Gefahren und Schäden für Mensch, Tier, Grundwasser und die Umwelt von einer unsachgemäßen Anwendung von Pflanzenschutzgeräten und gebeiztem Saatgut ausgehen.

Um Folgendes geht es: Mobile und stationäre Beizgeräte mit einem kontinuierlichen Durchfluss oder einer Leistung mit ≥5 kg Chargengröße darf man nur noch zur Beizung einsetzen, wenn sie auf ihre „bestimmungs- und sachgerechte Verwendung“ geprüft wurden. Bis zum 31.12.2020 müssen die Anlagen erstmals – und dann alle drei Jahre erneut –...