empfehlung

Lösungen für Fuchsschwanzstandorte Premium

Leicht bekämpfbarer Fuchsschwanz tritt bundesweit immer seltener auf. Die geforderte Wirkung von mehr als 95% lässt sich auf annähernd der Hälfte der untersuchten Flächen nicht mehr erzielen. Somit reichen alleinige Frühjahrsmaßnahmen keinesfalls mehr aus.

Besonders die Wirkstoffgruppen der ACCase- und ALS-Hemmer sind z.B. in Niedersachsen stark resistenzgefährdet. Mittlerweile ist auf vielen Standorten eine Resistenz gegenüber Atlantis WG bzw. Niantic (ALS-Hemmer) und gleichzeitig gegen Focus Ultra bzw. Select 240 EC (ACCase-Hemmer) nachweisbar.

Seit rund drei Jahren nehmen auch multiple Resistenzen, also Resistenzen gegenüber mehreren Wirkstoffgruppen, auf den typischen Fuchsschwanzstandorten zu.

Tipps für Ihre Flächen

Bewährt haben sich folgende Präparate bzw....

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

Matthias Bröker

Redakteur Ackerbau/Grünland

Schreiben Sie Matthias Bröker eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen