Machtlos gegen Rapsschädlinge Plus

Für Rapsanbauer kam die Nachricht Anfang April völlig unerwartet – mit sofortiger Wirkung hatte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit den Einsatz des Insektizids Biscaya gegen die Kohlschotenmücke untersagt und gegen Raps-glanzkäfer nur noch bis BBCH 59 erlaubt.

Ursache für diese Änderungen ist, dass die EU-Kommission bei der turnusmäßigen Wiederzulassung des Insektizids die zulässigen Höchstmengen des Wirkstoffs...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen