Mehr Gülle-Stickstoff an die Pflanze Premium

Das Ansäuern von Gülle und Gärresten beim Ausbringen senkt die Ammoniakverluste und bringt so mehr Stickstoff an die Pflanze. Lohnunternehmer Gerd Dettmer hat sich an die in Dänemark bereits verbreitete Technik gewagt.

Gerd Dettmer aus dem Osnabrücker Land arbeitet in seinem Lohnunternehmen bereits seit Längerem mit verlustmindernder Gülleausbringtechnik. Mit der neuen DüV ist die Maxime „Mehr Stickstoff aus Wirtschaftsdüngern an die Pflanze“ für ihn wichtiger denn je. Hinzu kommt die EU-Richtlinie NEC, nach der die Ammoniak-Emissionen aus der Landwirtschaft bis 2030 um 29% gegenüber 2005 zu senken sind.

Bislang ließen sich mithilfe der Schlitztechnik hohe Verlustraten vermeiden. Eine neue Lösung bietet aus Dettmers Sicht das Ansäuern von Gülle durch das Einmischen von Schwefelsäure. Dadurch reduziert sich der pH-Wert der Gülle und das Gleichgewicht zwischen Ammoniak (NH3) und Ammonium (NH4) verschiebt sich zugunsten von NH4. Das Ergebnis: weniger Stickstoff gast in die Luft aus und steht stattdessen den Pflanzen zur Verfügung. Die Ausbringung erfolgt mit einem normalen Schleppschuh- oder Schleppschlauchgestänge. Details zur Technik entnehmen Sie dem Kasten.

Dänen machen es vor:

Dieses in Dänemark bereits vielfach eingesetzte Verfahren hat Gerd Dettmer gereizt. Erzielten doch die dänischen Nachbarn neben deutlicher Emissionsminderung im Schnitt der letzten 7 Jahre 2,2dt/ha Mehrertrag im Getreide (SEGES, DK). Für das System spricht Folgendes:

  • Je nach Witterung bis zu 50% weniger Ammoniak-Emissionen im Vergleich zur Breitverteilung, vergleichbar mit der Schlitztechnik (nach ALFAM-Modell, Agrar-Uni Dänemark). Dadurch mehr Ammonium-Stickstoff an der Pflanze.
  • Zusätzliche Schwefelzufuhr (570 g/l Schwefelsäure, ca. 12 kg S/ha).
  • Bessere Phosphor-Verfügbarkeit durch das Ansäuern (Säure löst...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Traktor von gestern. Technologie von morgen.

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Anne Katrin Rohlmann

Redakteurin Ackerbau/Grünland

Schreiben Sie Anne Katrin Rohlmann eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Gülle-Stickstoff an die Pflanze

vor von Aus dem top agrar-Magazin

Saure Gülle verbessert N-Effizienz

vor von Matthias Bröker

Die Technik im Überblick:

vor von Anne Katrin Rohlmann

Nur die Säure bringt’s

vor von Claus Mayer

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen