Mit Pufferstreifen gegen „Run-off“ Premium

Um Erosion zu vermeiden, reicht manchmal ein raues Saatbett, z.B. nach Mulch- oder Direktsaat. Auch ein quer zum Hang bewirtschafteter Acker hält das Wasser meist auf der Fläche. Doch in einigen Fällen ist selbst das zu wenig: Ein heftiger Regenguss und auf dem Acker bildet sich hangabwärts eine Wasserbahn. Mit dem Wasser schwemmen Nährstoffe, Pflanzenschutzmittel und Bodenpartikel ab.

Gegen dieses sogenannte Run-off helfen bewachsene Pufferstreifen wie Gewässer- oder Erosionsschutzstreifen. Sie fördern auch die natürliche Gewässerentwicklung und schaffen Lebensräume für Pflanzen und Tiere.

Unterschiedliche Lage

Pufferstreifen erfüllen je nach Lage verschiedene Zwecke (siehe Übersicht):

Im Feld verhindern sie ein konzentriertes Run-off, weil sie Schläge mit Hangneigung unterbrechen (geeignet vor allem für gleichmäßige Hänge).

Im Feld verhindern sie ein konzentriertes Run-off, weil sie Schläge mit Hangneigung unterbrechen (geeignet vor allem für gleichmäßige Hänge).

Am Feldrand halten sie Nährstoffe,...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen