So halten Sie Ihren Weizen gesund

Die Witterung und Sortenanfälligkeit entscheiden über die Intensität des Fungizideinsatzes. Achten Sie bei den Strategien auch unbedingt auf einen Wirkstoffwechsel.

Es war das Gesundjahr schlechthin – in 2020 reichten oft eine, in feuchteren Regionen meist zwei reduzierte Fungizidbehandlungen aus, um Krankheiten sicher zu kontrollieren. So einfach ist es aber nicht in jedem Jahr. Entscheidend ist die Witterung. Die Beobachtung der Wetterentwicklung und Feldkontrollen sind die wichtigsten Hilfsmittel, um zum richtigen Zeitpunkt die Behandlungsentscheidungen zu treffen.

Darüber hinaus beeinflussen die Sortenanfälligkeit und auch der Saattermin das Auftreten von Krankheiten. Wie anfällig die wichtigsten Weizensorten sind, entnehmen Sie der nebenstehenden Übersicht 2. Bei einigen Schaderregern hat sich die Anfälligkeit...

Das könnte Sie auch interessieren

Fleckige Blätter bei Rosen

vor von Dr. Marianne Klug (22.09.2016 - Folge 38)

Kranke Rose: Pilzbefall

vor von Dr. Marianne Klug (13.10.2011)

Wie kommt es zu Maisbeulenbrand?

vor von Norbert Erhardt

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen