Düngung

So viel N benötigt Raps im Herbst Premium

Der Aufnahmebedarf an Stickstoff (N) hängt von der Vorwinterentwicklung des Rapses ab. Kann die einzelne Pflanze vor der Winterruhe 12 und mehr Blätter bilden (Frühsaat), nimmt der Bestand 110 bis 150 kg/ha N auf. Ein schwächer entwickelter Raps, der nur 8 Blätter bilden kann, nimmt dagegen 50 bis 60 kg/ha N auf. Die Gefahr, dass ein früh gesäter Raps im Herbst unter N-Mangel leidet, ist deshalb höher als bei einem spät gesäten.

Die Höhe der N-Düngung zu Raps im Herbst hängt davon ab,

  • wie viel Reststickstoff (N-Saldo) nach der Ernte im Boden verbleibt,
  • wie viel N die Strohrotte beansprucht
  • und wie viel N im Herbst aus dem Boden und der organischen Düngung freigesetzt wird.

Empfehlung für Ihren Raps

Ließen sich mit der Vorfrucht nahezu „normale“ Erträge erzielen, reicht der N-Überhang aus der Vorfrucht auf Standorten ohne regelmäßige organische Düngung in diesem Jahr knapp für die Strohrotte aus. Mit der Durchfeuchtung...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Soviel Stickstoff und Phosphor gelangt aus Kläranlagen in Oberflächengewässer

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen