So wirkt der Dünger Plus

Bei viel Regen oder Trockenheit kann stabilisierter N-Dünger den Weizenertrag verbessern, jedoch nicht den Proteingehalt.

Die in landwirtschaftlichen Kulturen eingesetzten N-Dünger enthalten Ammonium und/oder Nitrat oder Amid-N (Harnstoff). Abhängig von Standort und Witterung wandeln die Bodenmikroorganismen Ammonium und Harnstoff zügig in Nitrat um. Da es im Boden sehr gut beweglich ist, verlagert es sich bei starken Niederschlägen aus dem Oberboden in tiefere Schichten bis hin zum Grundwasser. Dort können die Pflanzen das Nitrat nicht mehr aufnehmen und der Stickstoff geht verloren. Diese Verluste entstehen vor allem bei zeitiger Düngung im Frühjahr und auf...

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen