Blüte, Korn und Keimruhe

Wechselspiel der Hormone

Unterschiedliche Saatzeit und mehrwöchige Altersunterschiede der Pflanzen werden bis zur Blüte auf wenige Tage synchronisiert. Mit der Blüte und in den ersten zwei Wochen danach steigt die Cytokininaktivität stark an. Die Cytokinine sind dafür zuständig, bis zu 200000 Endospermzellen je Korn („sink“ = Assimilatsenke) auszubilden (siehe Übersicht 5). Großkörnige Sorten haben generell eine höhere Cytokininaktivität als kleinkörnige. Ist in dieser Phase die Aktivität der Cytokinine in den Blättern durch einen ausgeprägten Greening-Effekt ebenfalls hoch, bilden die Blätter selbst eine Assimilatsenke und geben diese während der Kornfüllung nur schleppend an die Ähre ab. Bestände mit einem überzogenen, intensiv grünen Blattapparat haben dann schlechtere Hektolitergewichte und reifen im Stroh schlecht ab. Auxine und Gibberelline sind dafür verantwortlich, dass Assimilate aus...