Bayer entwickelt neues Verschlusssiegel für Pflanzenschutzmittel

Zum Schutz von Anwendern von gefälschten Pflanzenschutzmitteln hat die Bayer AG ein neues Verschlusssiegel entwickelt. Wie das Monheimer Unternehmen mitteilt, besteht dieses aus einem Verschlusssiegel mit optischen Sicherheitsmerkmalen und einem QR-Code.

Zum Schutz von Anwendern von gefälschten Pflanzenschutzmitteln hat die Bayer AG ein neues Verschlusssiegel entwickelt. Wie das Monheimer Unternehmen mitteilt, besteht dieses aus einem Verschlusssiegel mit optischen Sicherheitsmerkmalen und einem QR-Code; das Verschlusssiegel basiert auf der Trustseal-Technologie der Leonhard-Kurz-Stiftung.

Der Anwender erhalte durch Scannen des Codes mit der interaktiven Smartphone-App von Bayer wichtige Hinweise zur Frage der Echtheit des Produktes. Das Verschlusssiegel werde derzeit an allen europäischen Produktionsstandorten des Unternehmens für Pflanzenschutzmittel eingeführt.

„Bayer geht gemeinsam mit Landwirten, dem Handel und den Behörden entschieden gegen Produktfälschungen vor“, betonte der globale Leiter des Anti-Counterfeit Managements bei Bayer, Dr. Hans-Joachim Henn.

Laut Angaben des Konzerns hat auf dem Pflanzenschutzmarkt der Anteil an gefälschten Produkten weltweit zugenommen. Nach einer Studie aus dem Jahr 2015, die von der Generaldirektion Gesundheit und Lebensmittelsicherheit der Europäischen Kommission in Auftrag gegeben worden sei, betrage der Anteil gefälschter Pflanzenschutzmittel in Europa rund 10 %. (capseal.bayer.com)


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen