Bio-Marktfruchtbau am 22. Juni in Neumünster

Am 22. Juni findet im Best Western Hotel Prisma in Neumünster von 9:00 – 17:00 eine Tagung zum Bio-Marktfruchtbau statt. Neun erfahrene Bio-Ackerbau-Praktiker, fünf führende Händler, fünf Berater und ein Landmaschinen-Importeur berichten und stellen sich der Diskussion in kleinen Kreisen.

Die Tagung von Bio 2030 Zukunftsdialoge Gustav Alvermann+Conrad Thimm wird unterstützt von Bauernverband, Bioland, Naturland, Ökoring im Norden, Landwirtschaftskammer SH und AKB-Stiftung (Bildquelle: Logo)

Am 22. Juni findet im Best Western Hotel Prisma in Neumünster von 9:00 – 17:00 eine Tagung zum Bio-Marktfruchtbau statt. Neun erfahrene Bio-Ackerbau-Praktiker, fünf führende Händler, fünf Berater und ein Landmaschinen-Importeur berichten und stellen sich der Diskussion in kleinen Kreisen.

Nährstoffkreisläufe schließen, Stickstoffversorgung verbessern, Unkraut erfolgreich regulieren sowie Zuckerrüben und Körnermais in der Bio-Fruchtfolge sind die Themen neben der Vorstellung eines photogesteuerten Präzisions-Saat-Dünge-Hackgeräts aus Schweden und der Marktentwicklung aus Sicht der Handelsakteure. Veranstalter ist "Bio2030 Zukunftsdialoge, Gustav Alvermann und Conrad Thimm" mit Unterstützung u. a. vom Bauernverband, Bioland und der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein. Mehr Infos: www.bio2030.de

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine vorherige Anmeldung mit Bezahlung der Teilnahmegebühr ist erforderlich. Teilnahmegebühr inkl. Verpflegungspauschale pro Person: 160,00 € zzgl. 19% USt. = 190,40 €. Eine Teilnahmebestätigung/quittierte Rechnung werde nach Zahlungseingang per Email versendet, heißt es.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Einbruch auf Hof Röring: 900 Mastschweine verenden

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen