Wichtig zu wissen

Das interaktive Bodenartendreieck

Eine neue pdf-Broschüre beschreibt die Zusammensetzung des Feinbodens. Dazu gibt es einen Bestimmungsschlüssel sowie Hinweise zur Durchführung der Fingerprobe.

Eine neue Publikation des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) bietet als interaktives Download-Angebot grundlegende Informationen zu jeder Bodenart. Sie beschreibt die Zusammensetzung des Feinbodens und ist ein wesentlicher Indikator für die Bodeneigenschaften und damit auch für die Möglichkeiten landwirtschaftlicher Nutzung.

Denn Größe und Zusammensetzung der Bodenpartikel bestimmen entscheidend das Speichervermögen und die Pflanzenverfügbarkeit von Bodenwasser und Nährstoffen.

Beim Feinboden werden drei Größenklassen unterschieden: Ton, Schluff und Sand. Die Anteile der Größenklassen lassen sich mit dem Bodenartendreieck (Texturdreieck) verdeutlichen, in dem mit 31 Teilflächen jede denkbare Kombination aus Ton, Schluff und Sand eindeutig einer Bodenart zugeordnet wird.

Für die praktische Feldarbeit sind als Anhang im Download-Angebot ergänzende Informationen zur Durchführung einer Fingerprobe enthalten: Ein Bestimmungsschlüssel sowie wichtige Hinweise zur Durchführung der Fingerprobe bieten Hilfestellungen, um eine Bodenprobe vor Ort ohne weitere Hilfsmittel einer Bodenart zuzuordnen.

Interaktive pdf-Datei, 40 Seiten