DLG-Feldtage starten am Dienstag

Drei Tage lang steht in der nächsten Woche das Internationale DLG-Pflanzenbauzentrum in Bernburg im Blickpunkt der Landwirtschaft. Anlass sind die Feldtage der DLG, die dort unter dem Leitthema „Pflanzenbau 2030 – Produktivität. Innovationen. Strategien.“ von Dienstag bis einschließlich Donnerstag stattfinden.

Drei Tage lang steht in der nächsten Woche das Internationale DLG-Pflanzenbauzentrum in Bernburg (Sachsen-Anhalt) im Blickpunkt der Landwirtschaft. Anlass sind die Feldtage der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft), die dort unter dem Leitthema „Pflanzenbau 2030 – Produktivität. Innovationen. Strategien.“ von Dienstag, dem 12. Juni, bis einschließlich Donnerstag, dem 14. Juni, stattfinden.
 
Mehr als 400 Unternehmen aus der Pflanzenzüchtung, der Dünger- und Pflanzenschutzmittelindustrie sowie Verbände und Institutionen aus 20 Ländern präsentieren ihr Informationsangebot rund um den modernen Pflanzenbau. „Damit können wir einen neuen Ausstellerhöchststand für die seit 30 Jahren im zweijährigen Rhythmus stattfindenden Feldtage verzeichnen“, erklärt Projektleiter Andreas Steul vom Veranstalter DLG. Die DLG erwartet rund 25.000 Landwirte und Agrarfachleute aus ganz Deutschland und aus dem benachbarten Ausland zu diesem pflanzenbaulichen Spitzenereignis.
 
Eröffnet werden die DLG-Feldtage am 12. Juni 2018 um 9.30 Uhr im Forum 1 auf dem Veranstaltungsgelände von DLG-Präsident Hubertus Paetow und Prof. Dr. Claudia Dalbert, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt.
 
Das Ausstellungsgelände ist an den drei Veranstaltungstagen jeweils von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Besucher geöffnet. Die Tageseintrittskarte kostet 24,00 EUR (19,00 EUR im Online-Vorabbezug). Es stehen kostenlose Parkplätze direkt am Veranstaltungsgelände zur Verfügung. http://www.dlg-feldtage.de/

Leserfrage: Rundfunkgebühr für Photovoltaik-Anlage?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen