DLG-Merkblatt "Teilflächenspezifische Bodenprobenahme und Düngung"

Der DLG-Ausschuss für Pflanzenernährung hat unter der Federführung von Dr. Frank Lorenz von der LUFA Nord-West in Oldenburg und Landwirt Klaus Münchhoff vom Gut Derenburg in Sachsen-Anhalt alle wesentlichen Aspekte der teilflächenspezifischen Bodenprobenahme und Düngung in einem Merkblatt zusammengetragen.

Der DLG-Ausschuss für Pflanzenernährung hat unter der Federführung von Dr. Frank Lorenz von der LUFA Nord-West in Oldenburg und Landwirt Klaus Münchhoff vom Gut Derenburg in Sachsen-Anhalt alle wesentlichen Aspekte der teilflächenspezifischen Bodenprobenahme und Düngung in einem Merkblatt zusammengetragen.

Im Merkblatt wird auf die Voraussetzungen für die teilflächenspezifische Bodenprobenahme und Grunddüngung sowie auf die Frage, ob Rasterbeprobung oder Beprobung nach Teilflächen, eingegangen. Darüber hinaus informieren die Autoren über sinnvolle Teilflächengrößen. Ein weiteres Kapitel beschäftigt sich ausführlich mit der georeferenzierten Bodenbeprobung. Zudem werden die Darstellung von Bodenuntersuchungsergebnissen und die Erarbeitung von Ausbringungskarten (Applikationskarten) für Kalk und Grundnährstoffe sowie die Frage nach Kosten und Nutzen behandelt.
 
Das DLG-Merkblatt „Teilflächenspezifische Bodenprobenahme und Düngung“ ist zum kostenfreien Download im Internet unter http://www.dlg.org/merkblaetter.html verfügbar.

Oder direkt hier als pdf...
 


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen