DSV wächst weiter

Im letzten Geschäftsjahr trafen die landwirtschaftlichen Produkte der DSV auf ein angespanntes Marktumfeld. Dennoch konnte das Unternehmen den Umsatz um 7 Mio. Euro steigern. Das Ergebnis nahm um 1,6 Mio. Euro zu.

Die Deutsche Saatveredelung AG (DSV) präsentierte anlässlich ihrer Hauptversammlung am 11. Dezember 2018 wieder ein sehr positives Ergebnis. Es gelang in einem schwierigen Marktumfeld insbesondere das internationale Geschäft weiter auszubauen.

So konnte die DSV im abgelaufenen Geschäftsjahr den Umsatz auf etwa 158 Mio. Euro (+7 Mio. Euro) und das Betriebsergebnis (EBIT) auf rund 4,6 Mio. Euro (+1,6 Mio. Euro) steigern. Dieser positive Verlauf der deutschen Gesellschaft bildet sich auch in den Zahlen des Konzernergebnisses ab. Die DSV Gruppe erwirtschaftete einen Umsatz von rund 174 Mio. Euro (+7 Mio. Euro) bei einem EBIT von 7,8 Mio. Euro (+2,3 Mio. Euro).

Umfeld

Im betrachteten Geschäftsjahr trafen die landwirtschaftlichen Produkte der DSV auf ein angespanntes Marktumfeld. Im europäischen Bereich lag der Grund dafür in einer finanziell fortgesetzt schwierigen Situation der landwirtschaftlichen Betriebe.

Der Absatz von Zwischenfrüchten und Futtergräsern konnte sich mit den Markenprogrammen Country und TerraLife auf einem hohen Niveau halten. Der Raps der DSV, der in Deutschland von der Rapool-Ring GmbH vertrieben wird, konnte bei leicht rückgängiger Anbaufläche insgesamt seine sehr gute Marktposition halten. In Osteuropa konnte die Marktposition sogar weiter ausgedehnt werden.

Das Rasengeschäft der DSV entwickelt sich laut dem Unternehmen seit einigen Jahren anhaltend positiv. Hier könne man auf ein leistungsfähiges Portfolio selbst gezüchteter Gräser zurückgreifen. Im Getreidebereich verfügt die DSV aktuell nur über ein begrenztes Portfolio, hier werden in den nächsten Jahren erfolgreiche Neuzulassungen erwartet.

Entwicklung

Die bereits seit einigen Jahren verstärkte Internationalisierung der DSV und die damit einhergehende Erweiterung der Wertschöpfung für DSV Sorten im Ausland wurde konsequent fortgeführt, heißt es weiter. Besonders Futter- und Rasensorten würden sich international breit vermarkten lassen. Die im letzten Jahr international ausgedehnten Sortenprüfungen sowie der Saatgutverkauf der Sorten nach Nord- und Südamerika oder China bestätigten diese Erfahrungen.

Die DSV hat im Geschäftsjahr 2017/18 mit einer eigenen Tochtergesellschaft in Argentinien, der DSV Semillas, auf dem südamerikanischen Kontinent Fuß gefasst. Die Erschließung des lokalen Absatzpotenzials für hochwertiges Saatgut ist ein wichtiges Ziel der DSV. Die erfolgreiche Einführung von Winterraps- und Sommerrapssorten vor Ort war ein wichtiger Meilenstein, erklärt die Firma weiter. Aber auch die saisonal gegenläufige Saatgutvermehrung sei eine interessante Perspektive. Eine globalere Aufstellung im Saatgutgeschäft soll die DSV langfristig besser vor lokalen Klima- und Ertragsrisiken schützen.

Personal

Die DSV beschäftigt 600 Mitarbeiter, davon gut 450 in Deutschland. Neues Vorstandsmitglied ist Dr. Eike Hupe. Er ist seit Ende des abgelaufenen Geschäftsjahres bei der DSV aktiv. Die DSV schließt somit nach eigener Aussage den Generationswechsel an der Spitze des Unternehmens ab, wenn Johannes Peter Angenendt am Ende des Geschäftsjahres 2018/19 als Vorstand abtritt. Die DSV wird dann von den beiden Vorständen Dr. Eike Hupe und Clive Krückemeyer vertreten.

Im Verlauf der Sitzung wurden folgende Aufsichtsratsmitglieder wiedergewählt/gewählt:

  • Jürgen Henkelmann, Landwirt, Anröchte
  • Friedhelm Hüneke, Landwirt, Petershagen
  • Hans-Wernher von Loewenstein, Landwirt, Jesberg
  • Andreas Rickmers, Vorstandsvorsitzender AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen