Agrarreform

Eco-Schemes: Wie sehen sie aus und was ist dabei für mich drin?

Prof. Dr. Uwe Latacz-Lohmann von der Universität zu Kiel stellt in zwei Vorträgen die wichtigsten Punkte zur kommenden Umweltprämie vor.

Sie sind DAS Thema der kommenden GAP – Eco-Schemes. Als neue Maßnahme innerhalb der ersten Säule werden sie ab 2023 eingeführt. Viele fragen sich: Wie werden diese aussehen und lohnen sie sich für meinen Berieb?

Ausgestaltung in Deutschland

Diese und weitere Fragen beantwortet Prof. Latacz-Lohmann in seinen zwei Online-Vorträgen, die sie hier finden. Im ersten Teil (ca. 15 min) widmet er sich der Ausgestaltung der neuen Maßnahmen. Zwar ähneln Eco-Schemes den Agrarumweltmaßnahmen aus der zweiten Säule der GAP, doch es gibt auch entscheidende Unterschiede. So sollen Eco-Schemes zum Beispiel bundeseinheitlich gelten und über die reine Kostendeckung hinaus entlohnt werden.

Latacz-Lohmann bezieht sich in den Vorträgen auf Entwürfe, die zurzeit von einer Bund-Länder-Arbeitsgruppe diskutiert werden. Vorrausichtlich werden sie von der nächsten Agrarministerkonferenz beschlossen .

Betriebswirtschaftliche Betrachtung

Im zweiten Teil (ca. 20 min) widmet sich Latacz-Lohmann den betriebswirtschaftlichen Aspekten von Eco-Schemes. Hierzu wählt er beispielhaft Maßnahmen aus und rechnet diese exemplarisch für einen Betrieb durch.

Umfrage

Zwischen den Vorträgen hat das Team um Latacz-Lohmann eine Umfrage platziert. Diese wird vor dem zweiten Vortrag geschaltet. Mit ihr hoffen die Wissenschaftler ein Stimmungsbild zu erhalten wie Landwirte zu Eco-Schemes stehen und welche diese selbst auf ihren Flächen durchführen würden. Wenn Sie nur an der Umfrage teilnehmen möchten, klicken sie hier.

Porträt Latacz-Lohmann

Prof. Dr. Uwe Latacz-Lohmann leitet den Lehrstuhl für Landwirtschaftliche Betriebslehre und Produktionsökonomie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. (Bildquelle: Privat)


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Nach 2020 sollen auch in der 1. Säule der GAP Umweltmaßnahmen kommen. Brüssel nennt sie Eco-Schemes. Welche Maßnahmen sind dafür geeignet, und wie passen Eco-Schemes und Agrarumweltmaßnahmen...


Diskussionen zum Artikel

von Hermann Kamm

Eco schemes???

die Pämienzahlung aus der ersten Säule herzunehmen ist schlitweck Pervers! Die Prämienzahlung ist in den 80ziger Jahren als Ausgleichszahlung für niedrigere Getreidepreise entstanden. Heute wird dieses Geld das der Landwirtschaft wegen der niedrigen Getreidepreise zusteht, als ... mehr anzeigen

von Wilhelm Grimm

Genau so ist es.

Dem Staat und den staatlichen Transferleistungen ist nicht zu trauen.

von Wilhelm Grimm

Wir geraten auf die "SCHIEFE EBENE".

Es kann niemals richtig sein, das Optimum von Aufwand und Ertrag durch Auflagen künstlich zu verschlechtern.

von Heinrich Albo

Die Finanzierung..

darf/kann niemals von den Agrarausgleichspräien (Bauern) bezahlt werden!!! Es braucht hierfür einen Spendentopf in dem alle Grünen,Gutmenschen,NGOs aber auch vernünftige Leute einzahlen können.Damit kann dann jeder beweisen was Ihm der staatlich verordnete Naturschutz wert ist . ... mehr anzeigen

von Heinrich Esser

@Rößle und Albo

Ja, die Prämien dafür werden der ersten Säule abgezogen, das ist mir bewusst. Aber es ist doch fair, dass für Zahlungen vom Staat Leistungen erbracht werden sollen. Wenn jemand mehr als das geforderte Minimum machen will, kann er dies und bekommt es höher entlohnt. Dies ist so von ... mehr anzeigen

von Heinrich Albo

Ein Geschäftsmodell mit echter Wertschöpfung/Wertschätzung

entsteht nur durch die Generierung zusätzlicher Gelder.Nicht jedoch durch bloßes Umschichten dieser ...

von Wilhelm Grimm

Herr Oberndorfer, Herr Latacz- Lohmann hat

sein Meinung und Vorliebe bereits häufiger beschrieben.

von Wilhelm Grimm

Ja Herr Esser, ssssssolche Flächen gibt es.

Aber von Staatsknete kann man sehr schnell high werden. Und dann kommen manchmal die Prüfer mit GPS auf ihrem Allrad-SUV, die glauben königlichen Geblüts zu sein und ihnen erklären, was sie alles falsch gemacht haben und verhängen Sanktionen. Erst dann erfahre ich, dass ich von ... mehr anzeigen

von Heinrich Esser

Damit haben Sie recht

Von Staatsknete kann man schnell high werden. Aber die bisherigen Flächenprämien sind nichts anderes, viele Betriebe haben sich davon abhängig gemacht und hängen jetzt daran fest, weil sie nicht mehr wissen, wie sie ohne die Zahlungen über die runden kommen sollen. Mit Prüfern haben ... mehr anzeigen

von Heinrich Esser

Eco-Schemes

Es hört sich erstmal interessant an, vor allem da es jetzt offiziell möglich ist, mit Natur- und Umweltschutz Geld zu verdienen. Bleibt die Hoffnung, dass dieses auch in der späteren Umsetzung weiter interessant bleibt. Flächen, auf denen man die im Beitrag gezeigten Maßnahmen ... mehr anzeigen

von Rudolf Rößle

Für den

Einzelfall ist es von Vorteil diese Zahlungen abzugreifen, aber auf die Gesamtzahl der Landwirte bedeutet die Umschichtung Prämienverluste für die Betriebe. Spezielle Vertragsnaturschutzmaßnahmen hätte ich besser gefunden, da sie auf das ha keinen Gewinnverlust bedeuten würden.

von Wilhelm Grimm

Man muss Falsches nur oft genug wiederholen,

wenn es dann auch noch von Professoren verbreitet wird, glauben Menschen jeden Unfug. Steter Tropfen höhlt den Stein. Dass es auch noch warnende Stimmen von Kieler Professoren gibt, wird schnell unter den Tisch gekehrt. Grüne Politik ist angesagt. Die will die Erzeugung von Nahrung in ... mehr anzeigen

von Lorenz Oberndorfer

Was sagt denn der Prof. so Falsches???

Der Professor stellt die Diskussionsgrundlagen vor, die momentan eben diskutiert werden. Da ist nichts Falsches dran. Er gibt keinerlei Wertung ab ob diese Maßnahmen gut oder schlecht sind. Er stellt sie vor und lässt den Teilnehmer in der folgenden Umfrage abstimmen ob er bereit ... mehr anzeigen

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen