Pflanzenschutz

Kartoffeln: Ab September Rückstandshöchstwert für Chlorpropham

Ab dem 2. September 2021 gilt für Chlorpropham der temporäre Rückstandshöchstwert für Kartoffeln. Das sollten Sie beachten.

In der Verordnung für den Rückstandshöchstwert für Chlorpropham ist Folgendes geregelt:

  • Der temporäre Rückstandshöchstgehalt (tRHG) für Chlorpropham beträgt 0,4 mg/kg.
  • Die Reinigungspflicht für Lageranlagen, in denen Chlorpropham angewendet worden ist, wird mit der Auflage verbunden, die Reinigungsverfahren weiterzuentwickeln.
  • Monitoringdaten müssen jeweils zum 31. Dezember des Jahres übermittelt werden.
  • Auf...

Die Redaktion empfiehlt

Die Stolbur-Krankheit führte in den letzten Jahren in Ostösterreich zu deutlichen Ertragsausfällen bei Kartoffeln. Erfahren Sie hier alles zu den aktuellen Versuchsergebnissen und...