Insektenschutzgesetz

Klöckner will sich für Pflanzenschutz Vorschriften Zeit nehmen Plus

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) will sich für die Pflanzenschutzvorgaben für den Insektenschutz noch Zeit nehmen. Sie betont erneut die Notwendigkeit einer Folgenabschätzung.

Das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) arbeitet noch an den Vorschriften für den Pflanzenschutz, die die Bundesregierung im Aktionsprogramm Insektenschutz vereinbart hatte. Dass das Bundesumweltministerium (BMU) bereits seine Teile für ein Insektenschutzgesetz im Entwurf fertig hat, ficht es nicht an. „Wir können nicht zeitgleich Gesetzentwürfe vorlegen, weil die Gesetze miteinander zu tun haben“, sagte Klöckner am Mittwochmittag vor Journalisten in Berlin.

BMEL prüft noch Auswirkungen auf den Vertragsnaturschutz

Bevor das BMEL neue Pflanzenschutzvorschriften niederschreibe, brauche es eine Folgenabschätzung, betonte Klöckner erneut. „Wir haben den Landwirten zugesagt, dass wir sie mit an Bord nehmen“, sagte Klöckner. Deshalb würden die Vorhaben für den Pflanzenschutz, die die Bundesregierung im Herbst 2019 im Agrarpaket vereinbart hatte, noch weiter auf ihre Auswirkungen überprüft. Als Beispiel fügte Klöckner an, dass die...

Die Redaktion empfiehlt

Landwirtschaftsministerin Klöckner macht eine wissenschaftliche Folgenabschätzung zur Bedingung für das Insektenschutzgesetz. Wann sie ihre Regelungsentwürfe zum Pflanzenschutz vorlegt, bleibt...

Der Bauernverband bemängelt beim Insektenschutzgesetz eine zu große Einmischung in die landwirtschaftliche Praxis. Umweltverbände hingegen fordern mehr.

Das Bundesumweltministerium strebt an, das Insektenschutzgesetz noch im Oktober im Kabinett zu verabschieden. Es legt einen Entwurf mit 10 Metern Gewässerrandstreifen beim Pflanzenschutzeinsatz vor.


Diskussionen zum Artikel

von Wolfgang Nürnberger

Die sprichwörtliche Corona-Krise der Landwirtschaft

Wenn, wie bisher beabsichtigt, ab 2023 der Einsatz von Glyphosat verboten wird, dann werden aus meiner Sicht an die 90 % der Ladwirte damit nicht umgehen können! Alle was jetzt von verschiedenen Interessengruppen diskutiert wird, muss auch unter ökonomischen Gesichtspunkten und auch ... mehr anzeigen

von Gerhard Steffek

liebes TA-Team -

zu meinem ersten Kommentar, zur Frage nach dem vernünftigen Grund. Mir war der Text schon klar, ändert das was am Grundsätzlichem der Frage? Gibt es einen vernünftigen Grund?

von Wilhelm Grimm

Dafür gibt es KEINEN vernünftigen Grund.

Auch Frau Klöckner läuft den dummen Klimaschädigern kritiklos hinterher und gesellt sich zu den Lemmingen.

von Willy Toft

Ich wünsche waise "Beschlüsse", Blödsinn ist genug passiert, die letzten Wochen!

Es heißt Pflanzenschutz, und da müssen wir wieder hinkommen, und nicht die ganzen groben Schlagwörter einiger Herrschaften, die uns nichts Gutes wollen! Einfach mal hinterfragen, was passiert, wenn man die Mittel weglässt, und die Ernte dadurch vernichtet wird, denn kann der klare ... mehr anzeigen

von Rudolf Rößle

Insektizide

mich wundert es, dass die Ministerien sich bei Herbiziden festbeisen. Obiges Wort müsste doch der Teufel persönlich sein und jeder versucht diesen Einsatz zu vermeiden.

von Gerhard Steffek

Unsere "Besserwisser" -

haben es doch hervorragend verstanden aus dem Herbizid ein Mittel für alles zu machen. Also auch für Insekten. Wurde ja jetzt letzthin lange genug für den Artenschwund verantwortlich gemacht. Eigentlich ein super Beispiel für entsprechende Demagogie des einfachen Volkes, sprich dem ... mehr anzeigen

von Gerhard Steffek

dass Glyphosat in der EU noch einmal über 2023 hinaus zugelassen werde.

Gibt es denn einen vernünftigen Grund, wieso Glyphosat nicht zugelassen werden sollte?

Anmerkung der Redaktion

Frau Klöckner sagte, dass sie davon ausgehe, dass es NICHT nochmal zugelassen werde (siehe Text unten). Das kurz zur Klarstellung, falls es missverständlich war. MfG die Redaktion

von Rosi Brase

Glyphosat ...

... ist nachgewiesener Maßen krebsfördernd!

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen