Pflanzenschutz

NABU fordert Offenlegung der Einsatzdaten von Pflanzenschutzmitteln

Der NABU will erreichen, dass Behörden bundesweit offenlegen müssen, welche Pflanzenschutzmittel Landwirte ausbringen. Die Ergebnisse sollen Umweltverträglichkeitsprüfungen und der Wissenschaft dienen

Geht es nach dem Naturschutzbund Deutschland (NABU), sollen Behörden künftig in allen Bundesländern offenlegen müssen, welche Pflanzenschutzmittel von Landwirten wo und in welcher Menge ausgebracht worden sind. Bisher werden nur für den Bund insgesamt die jährlich verkauften Mengen an Pflanzenschutzmitteln nach Wirkstoffgruppen ausgewiesen.

Ziel Reduzierung der Umweltwirkungen von Pflanzenschutzmitteln

„Pestizide belasten die Natur und sind einer der Haupttreiber für den Insektenschwund“, begründete NABU-Präsident Jörg-Andreas Krüger heute bei einem virtuellen Pressegespräch die Forderung. Zulassung und Monitoring von Pflanzenschutzmitteln...


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Am Mittwoch den 8. September treten die neuen Regeln für den Insektenschutz in Kraft. Ab jetzt gelten die Einschränkungen für den Gebrauch von Glyphosat und Gewässerrandstreifen.