„Alle rausreißen“

Naturschützer für Verbot von Thuja, Rhododendron und Kirschlorbeer

Kulturkampf ums Gartengrün: Weil Ziersträucher und Heckenpflanzen für Insekten relativ wertlos sind, würde der Nabu sie am liebsten verbieten und Gartenbesitzer zur Anlage von Blühpflanzen drängen.

„Importierte Fremdgewächse fördern das Insektensterben“, prangern Umweltaktivisten u.a. vom Nabu an und fordern strenge Regeln für Rhododendren, Lebensbäume und Co. Der Spiegel hat mit einem Verbandsvertreter gesprochen, der sich über Steingärten, blickdichte Thujen, getrimmte Buchsbäume und Forsythien ohne Nektar ärgert. Er würde sie alle rausreißen und verbieten.

Stattdessen müssten die Bürger einen Beitrag zum Insektenschutz leisten und Exoten durch heimische Pflanzen und...


Diskussionen zum Artikel

von Hans Mayer

Warum wird das nicht vom NABU

aufgelistet wenn er auf Unterschriftensammlung geht? Wahrscheinlich weil mit solchen Auflagen kein Mensch unterschreiben würde.

von Andreas Gerner

Die Fremdkörper müssen schleunigst verbannt werden.

Nein ich meine nicht Thuja & Co. Sondern die Grünen

von Gerhard Seeger

„Importierte Fremdgewächse fördern das Insektensterben“, ...

... ich lach mich scheckig. Dies ist die beste Eingebung die der Nabu seit langem hatte. Zum ersten mal sucht man sich nicht eine schwindende Minderheit um auf sie einzudreschen sondern legt sich mit den Leuten an denen man sonst gegen gelegentlichen Ablass ein gutes Gewissen macht. ... mehr anzeigen

von Horst Werner Wendling

Regulierungswahnsinn

Tatsächlich haben wir in unserem Garten eine 20jährige Forsytie und als Sichtschutz 3m Kirschlorbeer an der Terrasse. Seinerzeit alles vom Gärtnermeister empfohlen.... Daneben gibt es aber unzählige wertvolle Blühstauden, Obstbäume, Ecke mit Totholz für Insekten und Igel. Die ... mehr anzeigen

von Stefan Lehr

Ihre Idee der Mithilfe finde ich toll und sehr begruessenswert. ABER: WER zeigt diesen "Spezialisten" dabei, was zu Beispiel zu jaehten ist und was nicht? Nur Rasenmaehen waere ja Monokulturwirtschaft und das liesse sich nicht mit deren Gewissen vereinbaren.

von Rudolf Rößle

Versiegelung und Siedlungen

Wer Artenschutz unterschreibt, bekommt auch Artenschutz.

von Gerhard Steffek

„Importierte Fremdgewächse fördern das Insektensterben“

Welche Arroganz und freche Unterstellung, gepaart mit üblichen populistischen Rundumschlägen unter Verkennung, bzw. Unterschlagung der Realität. Die Fremdgewächse werden wahrscheinlich weniger zu einem Insektensterben führen als wie einer Umwandlung der Populationen. Es werden einige ... mehr anzeigen

von Dietmar Weh

Wer im Grundbuch steht bestimmt was wächst!

Die linksgrünen Ökostädter schrecken vor Eigentum nicht mehr zurück! Mit Grün wählen und Forderungen aufstellen die sie nichts angehen weil es ihnen nicht gehört ist für diese Bevölkerungsgruppe der Ablaß bezahlt. Sie dürfen dann dafür 3 x in Urlaub fliegen und mit dem SuV ... mehr anzeigen

von Christoph Zeitz

Es ist Zeit umzudenken!

Meine werte Kollegen-innen, nicht Jammern, endlich begreifen, das in Deutschland eine Landwirtschaft wie bisher mit dem Ziel der Lebensmittelproduktion nicht mehr vorgesehen ist. Kapiert es endlich! Wie kann es sonst eine solche Meldung in eine landwirtschaftliche Fachzeitschrift ... mehr anzeigen

von Hermann Helmers

nur so weiter machen

ich hoffe irgendwann legen sich die angeblichen Naturschützer mit allen an , sodaß sie das bekommen was sie verdienen. Verachtung. Ein richtiger Naturschützer bringt sich sofort um damit er keine Immissionen mehr verursacht.

von Wilhelm Grimm

An die TA- Redaktion.

Ein selbstbewwuster Umgang mit unserer jüngeren Geschichte wäre nach meiner Einschätzung sinnvoller.

von Stefan Lehr

Fremdkulturen?

Meine Grossmutter hatte schon zu Beginn des vorigen Jahrhunderts Rhododendren in grossen Mengen im Garten. Wenn diese dann in der Hauptbluete sind tummeln sich Massen an Insekten dort! Man muss nur genau hinsehen!! In Thuyahecken nisten viele heimische Vogelarten und finden dort ein ... mehr anzeigen

von Leon Blitgen

Nabu

Lasst Sie sich doch mit der Bevölkerung anlegen! Dann haben die auch mal Ärger mit denen!

von Wilhelm Grimm

(...) Gehabe ???

Wo soll das noch hinführen ?

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen