Neu im Handel

Neue Maissorten für Syngenta zugelassen

Neu zugelassen von Syngenta sind eine mittelfrühe Silomaissorte und zwei mittelspäte Körnermaissorten.

Das Bundessortenamt (BSA) hat drei neue Maissorten von Syngenta zugelassen. Alle drei Hybriden ergänzen das bestehende Maissorten-Portfolio von Syngenta, teilte der Pflanzenschutzkonzern mit.

SY Feronia (S 250) sei eine neue mittelfrühe Silomaissorte mit einem ausgewogenen Qualitätsprofil in Bezug auf Stärkegehalt und Verdaulichkeit. Die Sorte eigne sich besonders für die maisbetonte Fütterung, weil sie eine gute Restpflanzenverdaulichkeit aufweist. Syngenta führt solche Sorten unter der Marke Powercell. Agronomisch überzeugen soll SY Feronia mit einer sehr guten Standfestigkeit.

Mit SY Enermax (ca. S 270/K 280) und SY Boost (K 270) hat das BSA auch zwei mittelspäte Körnermaissorten neu zugelassen. Das hohe Ertragspotential beider Sorten spiegele sich in der BSA-Benotung wider, heißt es. Beide Sorten sind die einzigen Neuzulassungen mit der Bestnote 9 im Kornertrag.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen