Bundessortenamt

Neue Sojasorte: Pocahontas von Saaten Union

In der Reifegruppe 00 ist eine neue Sojasorte der Saaten Union angesiedelt. Sie soll mit guten Werten bei Korn-, Öl- und Proteinertrag überzeugen.

Die Sojabohne als Eiweiß- und Öllieferant ist in Deutschland aus der Nische herausgewachsen. Dieser Entwicklung trägt die Saaten-Union mit der neuen Sorte Pocahontas Rechnung.

Nach Zulassung durch das Bundessortenamt erweitert Pocahontas jetzt als ertragreiche und gesunde Sorte aus der Reifegruppe 00 das Sojaportfolio des Vertriebsverbunds.

Gipfel im Proteinertrag

Die Sorte eignet sich laut Züchter ideal für den Anbau in den Gunstlagen Deutschlands. Die Spitzenwerte 8 / 8 / 9 in den drei relevanten Merkmalen Korn-, Öl- und Proteinertrag weisen auf das enorme Potenzial von Pocahontas hin.

Bei mittlerer Pflanzenlänge (BSA Note 5) zeigt die Sorte nur eine geringe Lagerneigung. Dank der sehr schnellen Jugendentwicklung verfügt Pocahontas über ein hohes Unkrautunterdrückungsvermögen; dies ist im ökologischen wie im konventionellen Anbau von Vorteil. Für die Aussaat 2021 steht bereits Saatgut in kleinen Mengen zur Verfügung

Die Bedeutung der Sojabohne nimmt zu. Im Jahr 2020 wurden bereits rund 32.900 ha mit Sojabohnen bewirtschaftet und es steht zu erwarten, dass dieser Trend weiter anhalten wird.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen