Neuer LKP-Geschäftsführer bei Brunner

Zu einem ersten Gedankenaustausch hat Agrarminister Helmut Brunner den Antrittsbesuch des neuen Geschäftsführers des Landeskuratoriums für Pflanzliche Erzeugung in Bayern (LKP), Gerhard Röhrl, im Ministerium in München genutzt.

Zu einem ersten Gedankenaustausch hat Agrarminister Helmut Brunner den Antrittsbesuch des neuen Geschäftsführers des Landeskuratoriums für Pflanzliche Erzeugung in Bayern (LKP), Gerhard Röhrl, im Ministerium in München genutzt.

Bei dem Gespräch, an dem auch Vertreter des LKP-Vorstands teilnahmen, standen die künftigen Herausforderungen des Pflanzenbaus in Bayern im Mittelpunkt. Thema war insbesondere die Nutzung der Digitalisierung zur Verbesserung der Ressourceneffizienz und zur Beschleunigung des Wissenstransfers. Das LKP will hier zusammen mit der Wissenschaft neue Angebote entwickeln.

Einig waren sich Brunner und die Vertreter des LKP, dass künftig bei den Pflanzenbau-Angeboten im Rahmen der Verbundberatung die elektronischen Medien ausgebaut werden sollen. Gerhard Röhrl ist bereits seit 1. April beim LKP und übernimmt zum 1. Oktober alleinverantwortlich die Aufgaben des Geschäftsführers.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zum Thema Ackerbau dienstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.