Pflanzenschutz

Plötzlich bienengefährlich

Zwei Insektizide wurden kürzlich als B1 eingestuft. Betroffen sind u.a. Anwendungen in Raps und Mais.

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) änderte im März die Zulassungen von zwei Pflanzenschutzmitteln. Die Insektizide Steward und Sindoxa (je 300 g/l Indoxacarb) sind nun als bienengefährliche Mittel (B1) eingestuft. Ab sofort dürfen Sie diese nicht auf blühende oder von Bienen beflogene Pflanzen ausbringen (NB6611). Dazu zählen auch Unkräuter.

Hinweise auf den Verpackungen können fehlen

Die neue Auflage sei bei jeder Anwendung der Mittel zu beachten, darauf weist das BVL in seinen Fachmeldungen hin. Das gelte auch für die Nutzung von Kanistern, die diese geänderte Kennzeichnungsauflage noch nicht auswiesen.

Sindoxa ist u.a. im Raps gegen Rapsglanzkäfer zugelassen. Steward hat eine Indikation im Obst-, Wein- und Gemüsebau, aber auch in Mais gegen die Larven des Maiszünslers. Um Widersprüche zur neuen Bienenkennzeichnung zu vermeiden, seien bei bestimmten Obst- und Weinbauanwendungen von Steward zusätzlich Anpassungen zum Anwendungszeitpunkt vorgenommen worden.

Die Gründe:

Grund für die Zulassungsänderung von Steward sind laut BVL vorgelegte Studien. Demnach müsse man die Mittel gemäß den Vorgaben der Verordnung (EU) Nr. 546/2011 vom 10. Juni 2011 als bienengefährlich einstufen. "Wiederholte Meldungen von Vergiftungsfällen von Bienen mit Beteiligung des Wirkstoffs Indoxacarb stütze die neue Einstufung", teilt das BVL in seiner Fachmeldung weiter mit.

Hier finden Sie die Fachmeldungen zur Änderungen von Steward und Sindoxa.


Diskussionen zum Artikel

von Erwin Schmidbauer

Verblüffend...

Vorher nicht bienengefährlich, nun bienengefährlich. Schön und gut, eine Neubewertung. Aber dann war die alte Bewertung falsch. Das alles ist nichts, was Vertrauen in die Zulassung von Pflanzenschutzmitteln fördern kann. Wie viele PSM sind denn vielleicht falsch bewertet, wie viele ... mehr anzeigen

von Wilhelm Grimm

Meine Imker

sind mit mir zufrieden.

von Wilhelm Grimm

Politische Willkür.

Mit gewollten Ergebnissen aus Studien lassen sich die Landwirte und der Raps ausrotten !

von Peter Held

Wiso Willkür

Da hat eine fachliche toxische Untersuchung und Neubewertung stattgefunden! Die Polemik dagegen ist Verschwörungstheorie. Als aktiver Imker verwahre ich mich gegen diese intellektuellen Minderleistungen!

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen