Insektenschutz

Schulze fordert konkrete Maßnahmen zum Insektenschutz Plus

Das Aktionsprogramm Insektenschutz geht zurzeit durch die Ressortabstimmung. Unter anderem sollen Landwirte Insekten nicht kostenlos fördern. Für die Praxis zieht Svenja Schulze den kooperativen Lösungen jedoch zwei Maßnahmen vor.

In dem erfolgreichen Volksbegehren in Bayern sieht Svenja Schulze, Bundesumweltministerin, Zuspruch und Unterstützung, die Sie auch auf Bundesebene nutzen will. Das erklärte Schulze auf der zweiten Fachtagung zum Insektenrückgang, die am Wochenende mit rund 200 Gästen am Institut für Landschaftsökologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster stattfand.

Insektenschwund ist international

Die Auswirkungen des Insektensterbens würden immer mehr bekannt und verstanden, z.B. wie es mit Ernteerträgen und -qualitäten zusammenhänge, sagte Schulze. Das Insektensterben mache nicht vor Landesgrenzen halt, es finde international statt. Um das zu verhindern und die Artenvielfalt zu fördern, tue sich auch EU-weit etwas, z.B. die EU-Initiative für Bestäuber (hier mehr...


Diskussionen zum Artikel

von Willy Toft

Kein Mensch will Mücken in der Schlafstube, Zecken am Körper und mit Wespen zusammen.....

wohnen! Was soll der ganze Hype auf die Insekten, wenn es doch nicht ernst gemeint ist? Die Landwirtschaft hat sicher auch einen Anteil am Artensterben, aber ist es nicht die übertriebene Sterilität, die Asphaltwüsten, der Flug, Schiffs- und Fahrzeugverkehr, die die Insekten schon aus ... mehr anzeigen

von Gerhard Steffek

Anfangen!

Sie kann ja schon mal in Berlin damit anfangen die Straßenbeleuchtung abzuschalten. Die Insektenschutzmittel für den Haushalt bis hin zu den elektrischen Lampen verbieten. Die Gärtner in Berlin anhalten "Insektenhotels" zu installieren. Dazu kann man auch ganz gut die Schulkinder im ... mehr anzeigen

von Anton Heukamp

Grundsätzlich kann ich Frau Schulze argumentativ häufig nicht folgen. Ihren Ansatz, dass wir Landwirte Insekten- und Artenvielfalt fördern und dafür mehr Geld aus der GAP, oder anderen Mitteln, bekommen, finde ich legitim. Dann muss es nur fair bezahlt werden und der Deckungsbeitrag ... mehr anzeigen

von Christoph Blankenburg

...und das sagt Udo Pollmer

https://www.youtube.com/.watch?v=O1Uekn3ZaZ8

von Andreas Thiel

Volksbegehren

Auch für die Bejagung des Wolfes

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen