top agrar plus Stoffstrombilanzverordnung

Taube für 50 kg N bei Düngung und 35 % weniger Milch und Schwein

Prof. Taube hält die heutigen Düngeregeln für unzureichend und fordert eine Reduktion auf 50 kg N/ha sowie ein kombiniertes Modell aus Brutto-Bilanzsaldo und Tierbesatz.

Die zügige Einführung einer ambitionierten Stoffstrombilanzverordnung (StoffBilV) hat der Direktor des Instituts für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung an der Universität Kiel, Prof. Friedhelm Taube, angemahnt. Die jetzigen Regelungen der Düngeverordnung seien in vielfacher Hinsicht unbefriedigend, so der Wissenschaftler. Ursache sei, dass die entscheidenden Größen der Umweltbelastungen, nämlich die Stickstoff- und Phosphorüberschüsse, nicht bewertet würden.

Taube sprach sich erneut dafür aus, bei der anstehenden Novelle der Stoffstrombilanzverordnung ein kombiniertes Modell aus Brutto-Bilanzsaldo und Tierbesatz anzuwenden. Ausgehend vom genannten 120/120-Ansatz wird darin der Weg für eine stufenweise Absenkung der maximal zulässigen Brutto-Hoftorsalden bis 2030 vorgezeichnet. Nachdem inzwischen der Evaluierungsbericht zu den bisherigen Erfahrungen mit der Stoffstrombilanzverordnung in tierintensiven Betrieben ebenso vorliege wie Vorschläge zur Novellierung, lägen alle Daten auf dem Tisch.

Eine schnelle Befassung hält der Wissenschaftler für unerlässlich, um den Landwirten Planungssicherheit für das Düngejahr 2023 zu geben....

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar
Digital

Jahresabo

117,60 EUR / Jahr

Spare 6% zum Monatsabo

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital

Monatsabo

9,80 EUR / Monat

1. Monat kostenlos

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

Sehr beliebt

  • Alle Vorteile des Digitalabos
  • 12x pro Jahr ein Heft
  • Zusätzliche Spezialteile Rind und Schwein wählbar
  • Kostenlose Sonderhefte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?

Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zum Thema Ackerbau dienstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.