Bayern

Trockenstandorte: Kaniber lässt forschen

Am Staatsgut Schwarzenau werden neue Forschungen zum Thema Landwirtschaft in Trockenlagen angestellt.

Angesichts verstärkter Dürreperioden will Bayerns Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber am Staatsgut Schwarzenau einen Versuchs-, Demonstrations- und Forschungsschwerpunkt „Landwirtschaft in Trockenlagen“ etablieren. Unterfranken gehört wegen...

Die Redaktion empfiehlt

Bayerns Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber diskutierte bei einem Meinungsaustausch mit dem Vorsitzenden der Zukunftskommission Professor Dr. Peter Strohschneider.

Bayerns Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber sichert Schweinezucht- und Milchviehbetrieben für das kommende Jahr mehr finanzielle Unterstützung zu.

Rund 58.000 ha Wald aus den bayerischen Staatsforsten stehen ab sofort unter dauerhaftem Schutz. Die sogenannten Naturwälder werden künftig nicht mehr forstwirtschaftlich genutzt.


Diskussionen zum Artikel

von Fritz Gruber

An Trockenstandorten

Forschen und an gunststandorten die Produktion behindern diese Vorgehensweise kann nur von der Politik kommen alles völlig logisch oder? Einfach nur traurig

von Rudolf Rößle

Meldeportal

gehört hier eingerichtet , bei denen Landwirte sich melden die praktische kreative Ideen entwickeln und schon praktizieren. Hier kann dann direkt von Landwirt zu Landwirt gelernt werden.

von Hans Spießl

Der Schwachsinn geht weiter

schon Interessant gerade diese Staatlichen Einrichtungen sind ja seit ich weiß mit der roten Laterne hinter der Praxis hergerannt, siehe Minimalbodenbearbeitung, im Viehbereich sowieso...... Schade um jeden Euro an Steuergeld der hier wieder ... mehr anzeigen

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen