Tipp

Zuckerrübenschläge auf Befall mit Spitzsteißigem Rübenrüssler prüfen

Kontrollieren Sie jetzt, ob ihre Zuckerrüben frei vom Rübenrüssler sind.

Der Spitzsteißige Rübenrüssler (Tanymecus palliatus) verursacht zurzeit Schäden in Zuckerrübenkulturen. Davor hat der Verband der Hessisch-Pfälzischen Zuckerrübenanbauer in Worms gewarnt und den Landwirten empfohlen, auf vogelfraßähnliche Schäden in der Mitte der Schläge zu achten.

Der Schädling trete aktuell in Hessen, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz sowie in den neuen Bundesländern in vielen Naturräumen auf. In Südwestdeutschland seien deshalb bereits rund 30 ha Zuckerrüben umgebrochen worden.

Experten der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Zuckerrübe Südwest hätten inzwischen klargestellt, dass es sich bei dem Schädling keineswegs um den in Österreich verbreiteten Derbrüssler handle. Wichtige Unterschiede seien nämlich das Schadbild und die Vermehrung: Ein vom Spitzsteißigen Rübenrüssler befallener Acker könne direkt neben einem schädlingsfreien Acker liegen. Meistens seien Zwischenfrüchte die Vorkultur gewesen. Deshalb seien die Pflanzen oft von der Mitte des Feldes aus befallen und weniger oder gar nicht am Rand. Das mache die Diagnose für den Landwirt oft schwierig, weil der Schaden vom Weg aus zunächst kaum erkennbar sei. Dagegen wandere der Derbrüssler aus benachbarten Feldern ein, auf denen im Vorjahr Rüben angebaut worden seien.

Mehr über den Schädling bei BISZ

Niederlande diskutieren über Halbierung des Viehbestandes

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Schreiben Sie Agra Europe (AgE) eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen